weather-image
16°
×

Kreismeister im Lichtpunktschießen in Hachmühlen ermittelt

Da sind die Kleinen ganz groß

Hachmühlen. Die jüngsten Mitglieder des Kreisschützenverbandes Deister-Süntel-Calenberg haben ihre Kreismeister in der Lichtpunktdisziplin ermittelt. Kreisjugendleiterin Alice Mathea hatte in das Schützenhaus des SV Hachmühlen eingeladen und insgesamt neun Mitgliedsvereine waren mit 28 Schülern dabei. Unter der Anleitung von Holger Schmolke, Franz Hillebrand, Sylvia Wöhl, unter der Aufsicht der Vereinsjugendleiter sowie Betreuer wurde mit dem Lichtpunktgewehr auf die zehn Meter entfernt liegende Scheibe, stehend aufgelegt geschossen. Wobei es dem Jahrgang 2000 freigestellt blieb, auch Freihand schießen zu dürfen.

veröffentlicht am 05.05.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 16:21 Uhr

Im Jahrgang 2004 siegte Doreen Gier vom Jagdklub Springe mit 179 Ringen.

Tamara Ziehlke vom Jägercorps Springe wurde mit 136 Ringen Kreismeisterin des Jahrgangs 2003 vor Bastian Rintelmann vom SC Pattensen mit 92 Ringen.

Chantal Bernhardt aus der Schützengilde Eldagsen siegte im Jahrgang 2002 mit 188 Ringen. Mit Juline Taschewski, die 182 Ringe erzielte, kommt die Kreismeisterin des Jahrgangs 2001 aus dem Jagdklub Springe.

Kreismeister des Jahrgangs 2000 Auflage wurde mit 182 Ringen Nico Dierßen vom DSC Feggendorf. Bei den Freihandschützen des Jahrganges 2000 ist Leona Hobein vom SC Egestorf mit 126 Ringen Kreismeisterin. Mannschaftskreismeister mit 519 Ringen wurde die Mannschaft des Jagdklub Springe mit Lars und Doreen Gier, und Juline Taschewski. Mannschaftskreismeister Freihand ist mit 348 Ringen die Mannschaft des SC Egestorf mit Jana Müller, Leona Hobein und Tim Targowski, geworden, sie erzeilten 348 Ringe, berichtet Gerd Gehlen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige