weather-image
13°

Jugendfeuerwehr Groß Berkel vergibt Pokal für die beste Dienstleistung an Christopher Kling

Da könnten noch Mädchen mitmischen

Groß Berkel (sbr). Den Nachwuchsbrandschützern der Stützpunktwehren im Flecken Aerzen geht offenbar der weibliche Nachwuchs aus. Nachdem die Jugendfeuerwehr Aerzen das letzte weibliche Mitglied an die aktive Wehr abgegeben hat, vermeldet jetzt auch der Feuerwehrnachwuchs aus Groß Berkel lediglich noch ein Mädchen bei einem unveränderten Mitgliederstand gegenüber dem Vorjahr von 17 Jugendlichen. Das Dienstbuch der JF Groß Berkel verzeichnet 3567 durch die Jugendlichen geleistete Stunden.

veröffentlicht am 19.01.2011 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 03:21 Uhr

Die Jugendfeuerwehr Groß Berkel um Jugendwart Stephan Schünke und seine beiden Vertreter Sven Rehse und Annelie Bisanz sowie Bet

Groß Berkel (sbr). Den Nachwuchsbrandschützern der Stützpunktwehren im Flecken Aerzen geht offenbar der weibliche Nachwuchs aus. Nachdem die Jugendfeuerwehr Aerzen das letzte weibliche Mitglied an die aktive Wehr abgegeben hat, vermeldet jetzt auch der Feuerwehrnachwuchs aus Groß Berkel lediglich noch ein Mädchen bei einem unveränderten Mitgliederstand gegenüber dem Vorjahr von 17 Jugendlichen. Das Dienstbuch der JF Groß Berkel verzeichnet 3567 durch die Jugendlichen geleistete Stunden. Hinzu kommen 1294 Betreuerstunden und 192 Stunden Unterstützung durch die aktive Wehr. Beim Kreiswettbewerb konnten sich die Nachwuchsbrandschützer in der Wertung um 19 Plätze verbessern und belegten den 16. Platz. Christian Antony, Jonas Borcherding, Christopher und Sebastian Kling, Christoph Schön, Simon Seidler und Tobias Sygo wurde die höchste Auszeichnung der Jugendfeuerwehr, die Leistungsspange, verliehen. Die Prüfung zur Jugendflamme 1 legten Christian Antony, Sören Rhode und Noé Steffen da Costa erfolgreich ab.

Bei den turnusmäßigen Wahlen wurden Tobias Sygo als Jugendsprecher, Julius Losse als sein Stellvertreter, Simon Seidler als Gruppenführer, Jonas Borcherding als stellvertretender Gruppenführer, Sebastian Kling als Gerätewart sowie Michel Seidler als stellvertretender Gerätewart in ihren Ämtern bestätigt. Christopher Kling wurde zum Schriftführer gewählt. Ihn vertritt Christian Antony. Mit dem brandneuen, von den Jugendwarten für die beste Dienstbeteiligung gestifteten Pokal wurde Christopher Kling ausgezeichnet. Er nahm an 73 Diensten teil. Die Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr war übrigens die erste offizielle Veranstaltung im neuen Groß Berkeler Feuerwehrhaus. Und außerdem steht in diesem Jahr bei den Nachwuchsbrandschützern noch ein Jubiläum auf dem Dienstplan: Am 23. April 1981 wurde die Jugendfeuerwehr Groß Berkel gegründet und möchte ihr 30-jähriges Bestehen am 17. September groß feiern.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt