weather-image
×

CO2-Konzentration in Hastenbecker Kellern nicht erhöht

Der Landkreis Hameln-Pyrmont hat Ergebnisse der CO2-Messungen in Hastenbeck vorgelegt. Die Gase aus alten Abfallablagerungen sorgen demnach nicht für Probleme in Kellern der Anwohner: "Bei den bislang durchgeführten Messungen wurden auch im unmittelbaren Bereich der Altablagerung keine erhöhten CO2-Konzentrationen in den Kellerräumen festgestellt", erklärt Torsten Röpke, Leiter der Unteren Bodenschutzbehörde.

veröffentlicht am 30.07.2019 um 13:23 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt