weather-image
Sommerfest der Residenz "Am Harrl"

Clown "Strubbel" und "Musical Moments"

Bad Eilsen (sig). Bei dem sechsstündigen Programm am "Tag der offenen Tür" in der Residenz "Am Harrl" ging es Schlag auf Schlag. Musik, Folklore, Tanz und viele andere unterhaltsame Angebote lösten sich gegenseitig ab.

veröffentlicht am 01.09.2006 um 00:00 Uhr

Sagenhafte Verrenkungen kann dieser kleine Sänger machen, dem de

Für den besinnlichen Auftakt sorgte Pastor Reiner Rinne mit einer Andacht. Danach stellte sich im Mehrzweckraum des Hauses die Kochgruppe vor, wo gerade ein Obstsalat zubereitet wurde. Mittags wurde Gymnastik für Senioren und Gäste angeboten. Der folgte eine Vorführung des Puppenspielers Peter Boettcher mit flotten Melodien und pfiffigen Texten. Viel Spaß bereiteten den Zuschauern auch die Tänze der Kindertrachtengruppe Cammer-Frille, deren Jungen und Mädchen sich anschließend fleißig auf einer Außenkegelbahn vergnügten. Fast überall anzutreffen war in der Zwischenzeit der Clown "Strubbel". Er machte viele Späßchen, animierte die Zuschauer und ließ sie über so manchen Trick staunen. Eine Bückeburger Harmonikagruppe unter der Leitung von Günter Grau erfreute die Zuhörer mit Volksliedern und anderen bekannten Klängen. Doris Lange und Dayna Hierst unterhielten mit einem Gesangsvortrag unter dem Motto "Musical Moments". Den Schlusspunkt setzte die Westerntanzgruppe "Petticoats& Cowboys" aus Krainhagen. Während der Führung durch die Räumlichkeiten der Residenz gab es im Foyer eine Ausstellung der Obernkirchener Modefirma Longera und des Keramikateliers Ingeburg Weiser aus Buchholz. Renate Bielinski aus Bückeburg und Ute Strebost zeigten eine Auswahl ihrer Aquarelle. Beide besuchen die MalschuleBungenberg in Nordgoltern.

0000424097-12-gross.jpg

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare