weather-image
21°

Proben finden nicht mehr im Dorfgemeinschaftsraum statt

Chorgemeinschaft besteht weiter

Flegessen. Im Rahmen der diesjährigen Weihnachtsfeier der Chorgemeinschaft Flegessen/Unsen, die nicht, wie in dem Artikel „Verwaltungsdiktatur“ in der Dewezet vom Montag, 16. Dezember, berichtet, aufgelöst worden ist, sondern sich einer regen gemeinschaftlichen Zusammengehörigkeit verpflichtet fühlt, wurde das Ehrenmitglied und gleichzeitig der Ehrenvorsitzende des MGV Flegessen, Günter Brandes, für seine 50-jährige Vereinszugehörigkeit durch den Chorkreis Hameln-Pyrmont mit der „Goldenen Ehrennadel“ des Chorverbandes Niedersachsen/Bremen geehrt.

veröffentlicht am 09.01.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 18:21 Uhr

270_008_6809320_wvh_0901_Chorgemeinschaft_Flegessen_2013.jpg

Bereits im September wurde Sangesbruder Helmut Kehle sen. während des Bindens der Erntekrone durch den Vorsitzenden des Chorkreises Hameln-Pyrmont, Werner Luther, für seine 60-jährige Zugehörigkeit zum Chor als neues Ehrenmitglied geehrt. Die Chorgemeinschaft hatte im Jahr 2013 mehrere Auftritte in Kirchen und bei anderen Anlässen in der Öffentlichkeit und plant auch wieder Auftritte in diesem Jahr.

Die Chorgemeinschaft bestätigt, dass der MGV Flegessen, das Dorfgemeinschaftshaus nicht mehr für Proben nutzt, weil ihr die Festlegung der Raumgebühr nach der Grundfläche ungerecht und zu teuer erscheint. Aus diesem Grund habe sich die Chorgemeinschaft für die Zukunft eine andere Bleibe gesucht, teilt Horst Womes mit.

Der in dem Dewezettext erwähnte Vorschlag von Helmut Burdorf für eine einigermaßen gerechte Lösung der Kostenverteilung für die Dorfgemeinschaftshäuser der Stadt Bad Münder kann aber nach Meinung der Chorgemeinschaft angewendet werden, da er die Faktoren wie Raumgröße und Nutzungsdauer und nicht nur die Fläche der Räume berücksichtige, so Womes.

Günter Brandes erhält die Ehrennadel für 50-jährige Mitgliedschaft beim MGV Flegessen.


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?