weather-image
28°
×

Chorgemeinschaft Oldendorf

Chorbuch wird schmerzlich vermisst

OLDENDORF. Die Chorgemeinschaft Oldendorf unter Vorsitz von Klaus John gedachte der verstorbenen Sangesschwester Erika Seliger.

veröffentlicht am 30.03.2017 um 00:00 Uhr

Im Jahresbericht, vorgetragen von Susanne Werhahn wurden die Aktivitäten, wie die Helgolandfahrt und die verschiedenen Auftritte beschrieben. An 40 Singabenden nahm Christel Diekmann teil. Nur einmal fehlte sie.

Chorleiter Wolfgang Garbe hob das Adventskonzert als besonderen Höhepunkt hervor. Die „Petersburger Schlittenfahrt“ mit Klavierbegleitung von Lothar Wedekind sei bei den Zuhörern sehr gelobt worden.

Für 70 Jahre Mitgliedschaft wurde Waltraud Breves gedankt, für 60 Jahre Hugo Dase und Fritz Rennemann, für 50 Jahre Marlene und Heinrich Knoke, Marion Ergezinger, Heidelore Ziegert und August Thielke. Gudrun Müller wurde für 40 Jahre Mitgliedschaft im Chor gedankt.

Zum Schluss bat Iris Neujahr alle Mitglieder, doch mal nach dem verschwundenen Gästebuch des Frauenchores zu suchen. Bereits seit sechs Jahren wird es schmerzlich vermisst. Nach einer Veranstaltung hat es ein Mitglied des Vereins mitgenommen um noch mal zu Haus in Ruhe die Einträge und Bilder der letzten 20 Jahre anzusehen. Es ist aus schwarzem Kunstleder und sieht aus wie ein Fotoalbum, nur mit Goldschnitt. Der Vorstand wäre sehr dankbar, wenn alle mithelfen, es zu finden, da viele Erinnerungen damit verbunden sind.PR



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige