weather-image
×

„Einigkeit“ Sülbeck: Aufbruchstimmung im Nachwuchsbereich / Junge Talente gesucht

Chor und Band wollen wachsen

Sülbeck (gus). Der Nachwuchsbereich des Chors „Einigkeit“ Sülbeck will wachsen. Ziel ist ein in zwei Altersstufen gegliederter Kinder- und Jugendchor sowie die Gründung einer Band mit Perspektive auf ein Orchester.

veröffentlicht am 17.02.2012 um 16:22 Uhr
aktualisiert am 17.02.2012 um 19:13 Uhr

Bereits jetzt umfasst das Altersspektrum des Chores Kinder und Jugendliche zwischen fünf und 15 Jahren. Damit bald Jüngere und Ältere getrennt voneinander singen können, braucht die Nachwuchsgruppe mehr Mitglieder. Aber nicht nur Sänger, auch Instrumentalisten sind gefragt.

Denn die bereits existierende Band, die den Chor jüngst beim Konzert in der Sülbecker Kirche unterstützt hatte, soll ebenfalls größer werden. Die Instrumente Klavier, Orgel, Gitarre, und Schlagzeug sind bislang vertreten. Mehr Abwechslung ist ebenso gewünscht wie die Verstärkung der einzelnen Instrumentalfraktionen.

„Wir suchen junge Talente“, fasst die Betreuerin der Nachwuchsmusiker, Valentina Rabenhorst, pauschal zusammen. Denn im Sülbecker Chor werden Kinder und Jugendliche gemäß ihren Neigungen eingesetzt und gefördert. Es gibt beispielsweise auch junge Mitglieder, die bei Auftritten in die Moderatorenrolle schlüpfen, dirigieren oder Geschichten vortragen.

Zudem kann Chorleiterin Olga Otkupchyk die Mädchen und Jungen auch im Blockflötenspiel und am Glockenspiel unterrichten. Das Spektrum der Sänger ist breit, reicht von Popmusik über Klassik bis hin zur Volksmusik. Die Band spezialisiert sich auf moderne Stücke.

Wer sich für das Mitwirken im Chor oder in der Band interessiert, beziehungsweise, wer seinen eigenen Nachwuchs anmelden möchte, muss sich nicht sofort für den Beitritt zum Verein entschließen. Ein Vierteljahr lang haben die Neulinge Zeit, um sich unverbindlich einen Eindruck vom Probenbetrieb zu verschaffen.

Die Proben sind mittwochs ab 16.45 Uhr in der „Alten Schule“, Wilhelm-Wiegmann-Straße in Nienstädt. Nähere Informationen erteilt Rabenhorst, die als Betreuerin vor Kurzem Karin Noll abgelöst hat. Rabenhorst ist unter Telefon (0 57 24) 9 76 90 63 zu erreichen. Apropos „Einigkeit“ Sülbeck: Der Verein hat heute, Sonnabend, um 17 Uhr Hauptversammlung in der „Alten Schule“.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt