weather-image
16°
×

Chinaseuche Todesursache von Wildkaninchen in Bad Pyrmont

Im Fall von zwei Wildkaninchen aus der Kurstadt Bad Pyrmont, die das Veterinäramt des Landkreises Hameln-Pyrmont an das Veterinäramt Hannover eingesandt hat, wurde Rabbit Haemorrhagic Disease (RHD) Variante 2 als Todesursache bestätigt. RHD, auch Chinaseuche oder Hämorrhagische Kaninchenkrankheit genannt, ist derzeit die gefährlichste Kaninchenseuche. Den Haltern von Hauskaninchen wird dringend empfohlen, ihre Tiere regelmäßig sowohl gegen RHD, als auch gegen Myxomatose impfen zu lassen.

veröffentlicht am 30.03.2020 um 12:21 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige