weather-image
21°
×

Reinerbecker Junggesellenclub freut sich über steigende Mitgliederzahlen / Ehrungen

„Chefetage“ bleibt weiter fest in Papes Hand

Reinerbeck (wj). Vorstandsneuwahlen, Ehrungen und die Veranstaltungen für 2009: Das waren die Hauptpunkte der Generalversammlung des „Junggesellenclubs von 1923 e.V. Reinerbeck“ im Dorfgemeinschaftshaus.

veröffentlicht am 29.01.2009 um 10:54 Uhr
aktualisiert am 04.11.2016 um 00:21 Uhr

Die „Chefetage“ der Junggesellen bleibt fest in Papes Hand, wie die Vorstandswahlen zum Ausdruck brachten. Einstimmig wurde Walther Pape zum neuen ersten Vorsitzenden gewählt, er übernimmt das Amt des scheidenden Vorsitzenden Cord-Christian Pape. Die Versammlung wählte Fiete Brakemeier zum zweiten Vorsitzenden sowie Christian Böhm zum neuen stellvertretenden Kassenwart. Schriftführer ist Jörg-Philipp Pape, sein Stellvertreter Florian Lange. Kassenwart Kai Milnikel und der Vergnügungsrat um Harald Gabriel und André Heuer wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.

Sehr detailliert fiel der Jahresbericht 2008 von Schriftführer Jörg-Philipp Pape aus. Eine Fahrt der Aktiven zum Karneval nach Düsseldorf, Skat und Knobeln für das ganze Dorf, Vereinsbosseln, eine Himmelfahrtstour, die Maifeier, Einweihung von Dorfgemeinschaftshaus und Grillhütte sowie ein Bootsrennen, ein Menschenkicker-Turnier und die Gestaltung des Erntefestes standen auf dem Programm. Der Höhepunkt des Jahres war das dreitägige Zeltfest zum 85. Geburtstag des Junggesellenclubs.

Wie Vorsitzender Pape berichtete, kletterte der Mitgliederstand nach fünf Neueintritten auf insgesamt 104. Mittlerweile gehören dem Reinerbecker Junggesellenclub 26 Aktive, 59 Passive und 19 fördernde Mitglieder an.

Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurden Friedrich Pieper und August Siekmeier sowie für 25 Jahre Matthias Dittmar und Hans-Gerd Schlenker mit Ehrennadel und Urkunde ausgezeichnet.

Auch für das Jahr 2009 ist wieder eine Reihe von Aktivitäten bei den Junggesellen geplant: Skat und Knobeln am 28. März; im April folgt eine Wochenendfahrt der Aktiven nach Prag. Zudem planen die Reinerbecker die Teilnahme an Jubiläen in Dehmke, Grießem und Reher und die Gestaltung des Erntefestes. Für alle Mitglieder stehe außerdem wieder eine Tagesfahrt an, deren Termin laut Pape aber noch nicht fest steht.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige