weather-image
14°
Blaskapelle Schaumburg will musikalischen Nachwuchs fördern / Vorstandswahlen

Cedric und Hanna als Hoffnungsträger

Schaumburg (rd). Auf ein insgesamt gutes Jahr hat die Blaskapelle Schaumburg bei ihrer Jahreshauptversammlung zurückgeblickt. Bei den Vorstandswahlen wurde Christina Schmitz als musikalische Leiterin und 2. Vorsitzende in ihrem Amt bestätigt, Bärbel Skoruppa wurde als Notenwartin in den Vorstand gewählt.

veröffentlicht am 11.04.2007 um 00:00 Uhr

Auf das vergangene Jahr blickte der 1. Vorsitzende Andreas Neudörfer zurück. 2006 gab es einige Auftritte zu absolvieren - unter anderem in Borstel bei einem Tag des offenen Gartens, bei einer Schifffahrt auf dem Mittellandkanal, beim Lehmkuhlenfest, beim Weihnachtsmarkt in Schaumburg und in einem Seniorenheim in Hameln. Ein Höhepunkt war das Konzert zu Himmelfahrt am Dorfgemeinschaftshaus. Besondere Erwähnung fand in Neudörfers Jahresbericht das Weihnachtskonzert in der St.-Petri-Kirche in Deckbergen im Dezember: "Gemeinsam mit dem Kirchenchor Deckbergen und dem Männerchor Schaumburg gelang es uns, bei vollem Haus ein bunt gemischtes, besinnliches und auch kurzweiliges vorweihnachtliches Programm darzubieten - das war wirklich spitze!" Der eingespielte Erlös in Höhe von 410 Euro ging an die SZ/LZ-Zeitungsaktion "Kinder in Not". Erfreulich für die Blaskapelle: Nachwuchsspieler Cedric Skoruppa zeigt sich als Hoffnungsträger in den Reihen der Trompeten. Neben den immer mittwochs stattfindenden Proben beweist er sein Können noch einmal die Woche beim Einzelunterricht. Auch eine junge Klarinettistin namens Hanna verstärkt die Reihen der Blaskapelle. Die musikalische Ausbildung von Jugendlichen soll dieses Jahr bei der Blaskapelle Schaumburg ohnehin ganz groß geschrieben werden. Der Verein möchte dadurch den Erhalt der Blaskapelle auch in Zukunft sichern. Auch aktive Musiker werden noch gesucht. Auch von einigen Turbulenzen hatte Neudörfer zu berichten: Mitte des Jahres hatte Wilhelm Tadge im Rahmen einer außerordentlichen Mitgliederversammlung sein Amt als 1. Vorsitzender mit sofortiger Wirkung abgegeben. Nach einer längeren Aussprache der anwesenden Mitglieder wurde Andreas Neudörfer zum neuen Vorsitzenden ernannt. Seither trifft sich der Vorstand der Blaskapelle Schaumburg in regelmäßigen Abständen, um die Geschicke der Blaskapelle in die richtigen Bahnen zu lenken. "Leider hat die Blaskapelle Schaumburg zum Jahresende drei Austritte zu verzeichnen", bedauerte Neudörfer. Finanziell stehe die Blaskapelle jedoch auf gesunden Füßen. Gefördert wird dieses allerdings auch durch den Ortsrat, welcher in den vergangenen Jahren die Blaskapelle mit finanziellen Mitteln unterstützt hat. Auch einen Ausblick auf das Jahr 2007 gab es: Am Himmelfahrtstag findet die mittlerweile schon Tradition gewordene musikalische Veranstaltung am Dorfgemeinschaftshaus statt. Neben viel Musik wird auch für Essen und Getränke gesorgt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare