weather-image
10°

CDU/BfS-Antrag: Wie wächst Stadthagen?

Stadthagen (jl). Wie viel Wohnfläche braucht Stadthagen in den kommenden Jahren angesichts sinkender Bevölkerungszahlen? Diesen Fragenkomplex möchte die CDU/BfS-Gruppe im Rat von der Stadtverwaltung näher untersucht wissen. "Wir haben uns vorgenommen, auf die aktuellen Bevölkerungsprognosen zu reagieren und auch einen Beitrag zu leisten, die Flächenversieglung im Bereich der Kreisstadt auf ein unerlässliches Maß zu reduzieren", wird Gruppensprecher Gunter Feuerbach in einer Pressemitteilung zitiert.

veröffentlicht am 10.09.2007 um 00:00 Uhr

Die amtliche Prognose besage ein Schrumpfen der Einwohnerzahl von derzeit rund 23 000 auf 19 941 im Jahr 2021. Da gelte es gegenzusteuern, so Stadthagens CDU-Chef Heiko Tadge. Deswegen müsse die Bevölkerungssituation in ausgewählten Wohnquartieren bewertet werden, zum Beispiel im Villenviertel und südlich der Schachtstraße. Außerdem gelte es, die Bautätigkeit in den ausgewiesenen Neubaugebieten genau zu beobachten und zu bewerten. Darauf aufbauend müssten Handlungsalternativen für die Stadtentwicklung diskutiert werden. Die Antragsteller sindübrigens der Meinung, dass die Stadtverwaltung für diese Aufgabe keinen externen Gutachter einschalten muss, sondern das mit eigener Arbeitskraft schaffen müsste.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt