weather-image
13°

CDU/BfS für Beitrag zum Klimaschutz

Stadthagen. Die CDU/BfS-Gruppe im Rat der Stadt Stadthagen hat einen Antrag auf "erste Schritte im Energiemanagement" der Stadt gestellt. Das geht aus einer Pressemitteilung des Pressesprechers der Gruppe, Johannes Hennig, hervor. "Es gibt auch in städtischen Einrichtungen und der Verwaltung Potenzial, um Energie effizienter zu nutzen und damit Energie einzusparen", betonte Fabian Deus, Sprecher der Arbeitsgemeinschaft (AG) "städtische Energie- und Umweltpolitik" der CDU.

veröffentlicht am 04.05.2007 um 00:00 Uhr

"Konkret geht es in diesem ersten Schritt darum, Geräte, gerade mit Stand-by-Funktion, mit schaltbaren Steckdosenleisten zu versehen", erklärten die AG-Mitglieder Jens Klugmann und Jörg Ostermeier. Weiterhin müsse geprüft werden, inwieweit man Geräte außerhalb der Nutzungszeiten abschalten könne, ohne die Nachtverarbeitung des EDV-Systems zubeeinträchtigen. Außerdem müssten in Zukunft Neugeräte auch im Hinblick auf ihre Energieeffizienzklasse beschafft werden. "Mit diesem Antrag gibt die CDU/BfS-Gruppe den ersten Anstoß dazu, auch auf kommunaler Ebene einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten", stellte Gunter Feuerbach, Sprecher der Gruppe, fest.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare