weather-image

CDU will mehr Ratsbeschlüsse

Rodenberg (bab). Die CDU-Fraktion will grundsätzlich Beschlüsse über den Ankauf von Grundstücken, die Bebauung und den Abriss auf städtischen Grundstücken, Angelegenheiten von öffentlichem Interesse, Zuschüsse an Vereine und Sanierungen von Straßen und Gehwegen nur noch im Rat treffen. Dazu hat sie einen Antrag an den Rat gestellt, der in der "nächstmöglichen Sitzung" beraten werden soll. Ebenfall s in der nächstmöglichen Ratssitzung will die CDU über den Bau von Garagen im Johann-Sebastian-Bach-Weg abstimmen lassen.

veröffentlicht am 19.12.2007 um 00:00 Uhr

Beide Anträge hat CDU-Ratsherr Volker Dahle eingereicht. Diese seien mit dem geschäftsführenden Vorstand des CDU-Ortsverbandes und den Ratsherren Sebastian Klein und Joachim Stürck abgesprochen worden, teilt Dahle mit. "Alle wichtigen Entscheidungen sollten nicht im Verwaltungsausschuss, sondern im Rat getroffen werden", lautet die Begründung für die Anträge. Wegen des knappen Ergebnisses im Ausschuss zum Bau der Garagen hat Dahle den zweiten Antrag gestellt. Obwohl der Verwaltungsausschuss bereits entschieden habe, wolle er, dass alle 19 Ratsherrn die Sachdebatte führen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt