weather-image
10°
Hans-Gerd Depping und Detlev Baum an die Spitze gewählt / "Keine Kampfabstimmung"

CDU Steinbergen mit neuem Vorstand

Steinbergen (wm). Der CDU-Ortsverband Steinbergen hat seit Freitagabend einen neuen Vorsitzenden und Stellvertreter - beide sind bisher auf der kommunalpolitischen Bühne unbekannte Größen: Hans-Gerd Depping und Detlev Baum, der erst vor kurzem in die CDU eingetreten ist.

veröffentlicht am 27.11.2006 um 00:00 Uhr

Hans-Gerd Depping. Foto: tol

Schriftführerin Ute Borrmann bleibt im Amt, Helga Kiefert übernahm das Amt des Schatzmeisters, das bisher Udo Schobeß inne hatte, der damit nicht mehr im Vorstand vertreten ist. Die Wahlen seien völlig problemlos verlaufen, teilte CDU-Ratsfraktionsvorsitzender Dr. Marc Lemmermann mit, der am Freitagabend die Regie übernommen hatte, um die drohende Auflösung des CDU-Ortsverbandes zu verhindern. Es habe keine Gegenkandidaten für seine Vorschläge zur Besetzung der beiden Vorstandsämter gegeben: "Wir wollten einen totalen Neuanfang wagen." Dr. Lemmermann schilderte, er arbeite als Vertriebsleiter in einem der drei Unternehmen von Hans-Gerd Depping und habe seinen Chef für die Kommunalpolitik begeistern können. Obwohl Auslöser für die Vorstandswahlen außerhalb einer regulären Jahreshauptversammlung der Rücktritt von vier Vorstandsmitglieder gewesen ist (wir berichteten), sei in der Mitgliederversammlung am Freitagabend im "Steinberger Hof" keine "schmutzige Wäsche gewaschen" worden. Die Wahlen seien in "absolut sachlicher Atmosphäre" abgelaufen. Es habe keine Kampfabstimmung gegeben, "wir blicken jetzt nach vorn und wollen positiv gestalten". Anschließend hätten sich alle noch gemeinsam "in bester Harmonie" am Grünkohl gestärkt und noch das eine oder andere Bier getrunken. Depping verriet am Sonnabendnachmittag in einem Telefongespräch, seine politischen Ambitionen reichten derzeit nicht "über den Dorfrand Steinbergens hinaus" - um gleich Missverständnisse zu vermeiden. Er sei mit seinem Unternehmen in Osnabrück, Minden, Bremen und Rinteln mit 400 Mitarbeitern noch bestens ausgelastet. Der 55-Jährige ist in Rinteln geboren, in Steinbergen aufgewachsen. Lange Jahre habe er unter anderem in Irland gelebt, sei aber jetzt wieder in Steinbergen sesshaft geworden und wolle dort helfen, den Ort positiv weiterzuentwickeln.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare