weather-image

CDU: Parkhaus ist vorrangig

Bad Nenndorf (rwe). Die Stadt hat viel vor. Doch welches Projekt kommt zuerst an die Reihe? In der Haushaltsdebatte forderte Volker Busse für die SPD-Fraktion, der Rat müsse sich da rasch Gedanken machen. Er glaubt nicht, dass sich nicht alle im Etat vorgesehenen Baumaßnahmen zur Innenstadtentwicklung auch 2008 in die Tat umsetzen lassen. Gerade beim Parkhaus, das nach einem ersten Entwurf mit 3,2 Millionen Euro veranschlagt ist und für das ein 2,2 Millionen Euro schwerer Zuschuss fließen dürfte, müssen sich der Rat klar werden über den Standort und die Ausstattung.

veröffentlicht am 18.02.2008 um 00:00 Uhr

Die CDU hat ihre Priorität schon festgelegt. Vorrangiges Ziel müsse das Parkhaus an der Poststraße sein, so Fraktionsvorsitzende Ellen Hültenschmidt. Da müsse der Rat über Bewirtschaftung und Leitsystem nachdenken. Wenn das Parkhaus einmal stehe, bieten sich nach ihren Worten auch attraktive Möglichkeiten, den stadteigenen Thermalbadparkplatz zu vermarkten. Auch Frank Steen (Wählergemeinschaft Nenndorf) sieht mit dem Parkhaus gute Perspektiven, später einen Investor für den Thermalbadparkplatz zu finden. An ein Ärztehaus glaubt er indes nicht.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt