weather-image
19°
×

Im Sozialausschuss auf der Tagesordnung

CDU für Konzept des Kinderschutzbundes

Rinteln (wm). In der nächsten Sozialausschusssitzung soll noch einmal über das vom Kinderschutzbund vorgeschlagene Familienbüro diskutiert werden. Die CDU-Ratsfraktion hat am Montagabend ihre Marschrichtung dazu festgelegt. Die CDU werde den Kinderschutzbund unterstützen, kündigte Fraktionssprecherin Dagmar König gestern am Telefon an. Vor allem das Modell der Familienpaten habe großen Anklang gefunden. Ausbaufähig seien nach Meinung der CDU auch die Tagesmütter-Initiative, ein Angebot, das ein- bis achtjährige Kinder umfassen soll, und eine Betreuung, die auch auf Wochenende und Schulferien ausgedehnt werden sollte. Dagmar König: "Erste Schritt sind gemacht."

veröffentlicht am 21.05.2008 um 00:00 Uhr

Da der Gesetzentwurf für weitere Integrierte Gesamtschulen (IGS) voraussichtlich erst im August in Niedersachsen in Kraft treten werde, sieht Dagmar König eine Realisierung einer neuen IGS in Schaumburg nicht vor 2009. Man habe also genug Zeit, um "in Ruhe zu planen". Grundsätzlich habe man nichts gegen eine neue IGSals Ergänzung zu bestehenden Schulformen, wohl aber gegen eine Verdrängung.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige