weather-image
17°

Wohnviertel bei Scheitern des "Neukauf"-Baus favorisiert / Gemeinde soll Kursaal und -theaterübernehmen

CDU: Abriss der Alt-Kliniken mit Geld aus Brüssel

Bad Eilsen (tw). Neue Planspiele um die Zukunft Bad Eilsens: Sollte sich das Vorhaben von Edeka, auf dem Areal der Schaumburg-Klink einen Neukauf zu errichten, nicht verwirklichen lassen, will die CDU-Fraktion EU-Mittel für den Abriss sowohl der Schaumburg-Klinik als auch der Weserbergland-Klinik I beantragen. Dort soll dann ein Wohnviertel entstehen. Außerdem möchte die Fraktion, dass die Gemeinde den Kursaal und das Kurtheater von der Deutschen Rentenversicherung (DRV) übernimmt.

veröffentlicht am 09.05.2007 um 00:00 Uhr

Marode Ruine: Die CDU möchte für den Abriss der Schaumburg-Klini


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt