weather-image
23°
×

Viele Helfer tragen zum Erfolg bei

CCH närrisch gut: Rückblick auf bewegte Zeiten

Hameln. Hinter dem CCH liegt wieder ein sehr aktives und erfolgreiches Jahr, wie Präsident Günter Langosch bei der Jahreshauptversammlung hervorhob. So war nicht nur die große Karnevalssitzung im Hotel Stadt Hameln ein echter Kracher.

veröffentlicht am 06.08.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 10:21 Uhr

Hameln. Hinter dem CCH liegt wieder ein sehr aktives und erfolgreiches Jahr, wie Präsident Günter Langosch bei der Jahreshauptversammlung hervorhob. So war nicht nur die große Karnevalssitzung im Hotel Stadt Hameln ein echter Kracher, auch die vielen Auftritte der Maxis, der Prinzenehrengarde, der Hupfdohlen, des Männerballetts, der Tanzmariechen Cindy, Julia und Christina und nicht zuletzt der Büttenredner Hagen Langosch und Elle Helle in ganz Niedersachsen haben den Vorstand mit Stolz erfüllt. Das alles wäre ohne den unermüdlichen und ehrenamtlichen Einsatz der Trainerinnen und Betreuerinnen nicht möglich, so der CCH-Chef.

Leider haben die langjährigen Trainerinnen Julia Hanke und Yvonne Glatthaar aus beruflichen Gründen ihren Rückzug erklärt, wollen aber ihr Wissen weiterhin zur Verfügung stellen. Großes Lob zollte Günter Langosch auch dem Kinderprinzenpaar Nosheen Wollstädt und Hagen Langosch, die bei über 30 Auftritten die Hamelner Karnevalsvereine und die Stadt würdig vertreten haben. Für elf- beziehungsweise 22-jährige Mitgliedschaft wurden Julia und Wolfgang Hanke, Heiko Jungmann, Heike und Julia Langosch sowie Andrea Mollin ausgezeichnet. Schatzmeister Thorsten Blumenthal konnte einen positiven Kassenbericht abgeben. Der Umzug vom „alten“ Vereinsheim in der Papenstraße ins Sportheim des TSV Klein Berkel/Wangelist hat sich mehr als sinnvoll erwiesen. Obwohl die Session längst vorbei ist, herrscht beim CCH keine Pause. Trainiert wird von den einzelnen Garden selbstverständlich regelmäßig weiter. Aber auch ein reichhaltiges Sommerprogramm mit Radtouren, Spielabende, Ausflugsfahrten sorgt für viel Kurzweil. Der Vorstand möchte nichtsdestotrotz fleißig die Mitglieder-Werbetrommel rühren, um weitere Hamelner, vor allem Kinder und Jugendliche, für die fünfte Jahreszeit zu gewinnen. Hierfür soll kurzfristig auch ein neuer Flyer aufgelegt werden. Weitere Informationen kann man auch über das Internet unter www.carneval-club-hameln.de erhalten. Am 12. November wird erstmalig eine gemeinsame Veranstaltung aller Karnevalsvereine des Weserberglands in der Baxmannhalle in Hessisch Oldendorf stattfinden, und am 28. Januar 2012 wird das Hotel Stadt Hameln zur großen CCH-Karnevalssitzung einladen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige