weather-image
12°
Jahreshauptversammlung des Carneval Clubs Hameln von 1981 mit Auszeichnung für Günter Langosch

CCH fühlt sich närrisch gut

HAMELN. Im eigenen Vereinsheim an der Großenhofstraße hat der Carnevalsclub Hameln (CCH) von 1981 seine Jahreshauptversammlung abgehalten.

veröffentlicht am 03.08.2018 um 11:58 Uhr

V. li.: Dirk Langosch, Frank Kappmeyer, Andrea Koj, Bernd Wanjek, Präsident Günter Langosch, Verbandspräsident Karl-Heinz Thum, Thorsten Blumenthal, Anke Friebe-Langosch und Julia Junge. Foto: PR:

Präsident Günter Langosch eröffnete die Versammlung mit Begrüßung der erschienenen Vereinsmitglieder sowie dem „überraschend“ anwesenden Präsidenten des Karneval Verbandes Niedersachsen, Karl-Heinz Thum.

Günter Langosch stellte die Höhepunkte und vielfältigen Ereignisse des Vereinsjahres heraus und gab einen Rückblick auf die abgelaufene kurze Karnevalssession 2017/2018.

Besonders erfreut zeigte er sich, darüber berichten zu dürfen, dass die Mitgliederzahl auf 110 erhöht werden konnte. Er bedankte sich bei seinem Vorstand für die stets gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit, aber auch ausdrücklich bei den Trainer- und Betreuerinnen sowie dem Festausschuss für die tolle geleistete Arbeit.

Auch ging sein Dank an die Eltern der Kinder für die Unterstützung bei den vielen Veranstaltungen.

Schatzmeister Thorsten Blumenthal berichtete über die Kassenlage des Vereins. Die Kassenprüfer bescheinigten eine tadellose Buchführung. Die dann beantragte Entlastung erfolgte von den Mitgliedern einstimmig. Günter Langosch als Präsident, Dirk Langosch als Vizepräsident, Thorsten Blumenthal als Schatzmeister und Bernd Wanjek als Schriftführer wurden für weitere drei Jahre in ihren Ämtern bestätigt.

Für den bisherigen Vizepräsidenten Frank Kappmeyer wurde Andrea Koj neu in den Vorstand gewählt.

Danach wurde die Rot-Weiße Stadtgarde verabschiedet. Viele Jahre waren die 16 bis 19 Jahre alten Tänzerinnen und Tänzer, trainiert von Anke Friebe-Langosch und Sina Nasse, ein Aushängeschild des Vereins. Doch künftige schulische und berufliche Herausforderungen lassen keine Zeit mehr für ihr Tanzhobby. Sie bleiben aber dem Verein treu erhalten, was beweist, wie gut aufgehoben sich die Mitglieder in der Gemeinschaft des CCH fühlen.

Für elf Jahre Mitgliedschaft wurden Julia Junge und Dieter Güse, für 22 Jahre Bettina Loitz und Matthias Müller von Günter Langosch geehrt.

Präsident Günter Langosch selbst ist dem CCH seit 33 Jahren treu. Und da er sich ja nicht selbst ehren kann und der Verein ihm einfach mal danke sagen wollte für das jahrzehntelange Engagement für den Hamelner Karneval sowie für das, was er für alle bisher getan hat und immer noch tut, hatten die Vorstandsmitglieder eine Auszeichnung beim Niedersächsischen Karnevalsverband beantragt.

Diesem Antrag wurde auch stattgeben: Der Präsident Karl-Heinz Thum hat Günter Langosch mit dem höchsten Orden des Verbandes, dem KVN-Verdienstorden in Gold ausgezeichnet. Die Überraschung ist vollends gelungen.

Mit dem Ausblick auf die kommende Session 2018/2019 wurde die Versammlung kurze Zeit später beendet.PR



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare