weather-image
×

Bundesweiter Auftakt des 37. Internationalen Museumstages

Am 18. Mai begehen Museen in aller Welt - und auch die Museen in Niedersachsen und Bremen - den 37. Internationalen Museumstag. Vom International Council of Museums (ICOM) 1977 ins Leben gerufen, wird die Kampagne der Museen und ihrer Organisationen an diesem Tag gefeiert. Bundesweit beteiligen sich rund 1.750 Museen, in Niedersachsen und Bremen bieten 180 Häuser Aktionen rund um den Museumstag.



Der Museumstag steht traditionell unter der Schirmherrschaft des Bundesratspräsidenten. Deshalb richtet Niedersachsen die bundesweite Auftaktveranstaltung zum Internationalen Museumstag aus. Der Präsident des Bundesrates und Niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil wird den 37. Internationalen Museumstag am Sonntag, den 18. Mai, 11.00 Uhr, im Residenzmuseum im Schloss Celle eröffnen. Zeitgleich öffnet die Ausstellung "Reif für die Insel. Das Haus Braunschweig-Lüneburg auf dem Weg nach London" ihre Tore. Die Ausstellung ist Teil der Landesausstellung "Als die Royals aus Hannover kamen".



2014 ist das Motto des Internationalen Museumstages "Sammeln verbindet - Museum collections make connections". Damit wird eine der Kernaufgaben der Museen in den Fokus gerückt. Museen sammeln Kulturgut - Objekte aus Natur und Kultur - um es für die Nachwelt zu erhalten, zu erforschen und auszustellen. Das zielgerichtete Sammeln dient der Erweiterung, Zusammenführung und Ergänzung bestehender Sammlungsbereiche und dokumentiert Entwicklungen in der Kunst, Kultur, Natur und Technik. Entsprechend dem vom Internationalen Museumsrat ICOM ausgerufenen Slogan werden die Museen in diesem Jahr Einblicke in ihre Sammlungstätigkeit gewähren.

veröffentlicht am 09.05.2014 um 10:22 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 20:41 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt