weather-image
34°
×

Bundestag beschäftigt sich mit Sana-Entlassungswelle

Die private Krankenhausgruppe Sana Kliniken AG mit bundesweit 52 Kliniken - unter anderem in Hameln - will bis Jahresende 1000 Mitarbeiter auf die Straße setzen. Betroffen ist der Service-und Logistikbereich mit dem Hol- und Bringdienst, Patientenbegleitdienst, Info/Pforte, Stationshilfsdienst, Wäscheservice und Archiv. Die Entlassungswelle trifft auch 36 Mitarbeiter in Hameln. Heute Nachmittag wird der Bundestag auf Antrag der Linken in einer Aktuellen Stunde zu dem Thema "Entlassung von systemrelevanten Beschäftigten beim Klinik-Konzern Sana in der Pandemie - trotz Millionengewinn" beraten. Auch Hameln-Pyrmonts Landrat Dirk Adomat (SPD) hat reagiert: Er zeigte sich auf Nachfrage unserer Zeitung "von dieser Meldung sehr überrascht" und hat als Reaktion einen Brief an Sana geschrieben.

veröffentlicht am 05.05.2021 um 12:01 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige