weather-image
10°
Netzwerkausfall verzögerte die Auswertung und Bekanntgabe der Gewinner / Ergebnis lag erst in der Nacht vor

Bürgerkönige und Stadtkönige ermittelt

Bad Münder. Es ist gute Tradition in Bad Münder, dass im Anschluss an den Stadtschützentag wechselweise auf den Schießständen des SV Bad Münder von 1907 bzw. des Schießsportvereines Bad Münder die Stadtschützenkönige, wie auch der Stadtbürgerkönig und der Bürgerkönig des Ortsteiles Bad Münder ermittelt werden.

veröffentlicht am 04.07.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 07:21 Uhr

270_008_6425606_wvh_0407_Jonas_Rakel_schiesst_Lichtgeweh.jpg

Um aber auch weiteren Schießsportfreunden sowie Schützen gerecht zu werden, wird unter den Teilnehmern eine Ehrenscheibe und ein Lichtpokal für die Jüngsten, ein Pokal der Ortsbürgermeister, ein Jugendpokal und ein Luftpistolenpokal ausgeschossen. Und es findet ein Preisschießen für Vereine, Verbände, Firmen oder auch nur für lose Zusammenschlüsse von jeweils drei Startern statt.

In diesem Jahr war es am Schießsportverein Bad Münder, diese Veranstaltung auf seinen Schießständen durchzuführen. Nachdem zahlreiche Vereine und Teilnehmer des Stadtschützentages am SSV-Heim eingetroffen waren, begrüßten die Vorsitzenden des SSV Bad Münder, Lothar Jaschinski, sowie des SV Bad Münder 07, Peter Przykopanski, den Stadtbürgermeister und Schirmherren Hartmut Büttner, die Ortsbürgermeisterin Petra Joumaah sowie die erschienenen Gäste und wünschten viel Erfolg vor den Scheiben.

Gemeinsam mit den beiden Vorsitzenden eröffnete der Schirmherr, Stadtbürgermeister Büttner, mit dem ersten Schuss das Bürgerkönigsschießen.

Bis zur letzten Scheibenausgabe um 19 Uhr gab es lange Warteschlangen und volle Schießstände. Immerhin wurden 273 Sätze geschossen und ausgewertet. Bedauerlicherweise verteilten diese sich in der Mehrheit auf die Ehrenscheibe, den Jugendpokal wie auch auf das Bürgerkönigschießen des Ortsteiles. Mit nur drei Teilnehmern enttäuschend gering war die Beteiligung am Stadtbürgerkönigsschießen. Auch die Beteiligung am Mannschaftspreisschießen, mit acht von über 50 eingeladenen Mannschaften, sei verbesserungswürdig, meinte Pressewart Gerd Gehlen. Lobenswert hingegen beurteilte er die Teilnahme der Könige des SV Eimbeckhausen, die am selben Tag ermittelt wurden und trotz allem (mit Erfolg, wie die Siegerliste zeigt), zum Schießen um die Stadtschützenkönigswürde erschienen waren. Trotz aller Bemühungen seitens der Beteiligten standen die Sieger dieses Tages wegen eines Netzwerkausfalls erst gegen 23.30 Uhr fest, sodass die Vereine erst am Sonntag die Siegerliste erhalten haben. Die Proklamation erfolgt am Freitag, dem 27. September, ab 19 Uhr im Schützenhaus des Schießsportvereins Bad Münder.

Bürgerkönig wurde Martin Simon (48 Ringe) vor Svenja Witzke (46) und Karl Mildenberger (44). Stadtbürgerkönig ist Bernd Wolsky (46 Ringe), vor Bernd Miehe (42) und Gert Mensing (29). Stadtschützenkönig ist Erwin Klammer vom SV Eimbeckhausen mit 195 Teilern vor Martin Netter vom SV Bakede mit 274 Teilern und Erich Stoffel vom SV Hamelspringe mit 276 Teilern.

Stadtschützenkönigin ist Melanie Krause vom SC Egestorf mit 162 Teilern vor Martina Hönicke vom SV Horrido Nienstedt mit 214 Teilern und Sigrid Licht vom SV Bad Münder 07 mit 218 Teilern.

Stadtjugendkönigin ist Gee-

na-Marie Pipial vom SSV Bad Münder mit 235 Teilern vor Sascha Henke vom SV Hamelspringe mit 434 Teilern und Tim Pischel vom SV Nettelrede mit 1166 Teilern.

Gewinnerin der Ehrenscheibe ist Frauke Konopka vom SSV Bad Münder mit 50 Ringen und 67 Teilern vor Joachim Pipial SSV Bad Münder, mit 50 Ringen und 86 Teilern und Melanie Krause, SC Egestorf Süntel mit 50 Ringen und 92 Teilern. Die Sieger des Lichtpokals, für Kinder von 6-11 Jahren kommen alle vom SC Egestorf Süntel. Hier siegte Nicklas Behrendt mit 45,3 Ringen vor Marcel Behrendt mit 44,6 Ringen und Nico Winter mit 36,1 Ringen. Den Jugendpokal gewann Lena Meyerhoff vom SC Egestorf mit 50 Ringen vor Leona Hobein vom SSV Bad Münder mit 49 Ringen und 49 Teilern und Philip Nicklaus vom SSV Bad Münder mit 49 Ringen und 135 Teilern. Sieger in der Luftpistolenwertung wurde Udo Warnecke vom SSV Bad Münder mit 48 Ringen vor Tatjana Pipial, SSV Bad Münder, mit 44 Ringen und Detlef Wedemeyer vom SC Egestorf mit 41 Ringen.

Den Pokal der Ortsbürgermeister gewann Hartwig Möller aus Hachmühlen mit 49 Ringen vor Detlef Olejniczak aus Flegessen mit 47 Ringen und Karl-Wilhelm Baule aus Nienstedt mit 45 Ringen. Beim Mannschaftsschießen gewann die Mannschaft des Automobilclubs Bakede mit 134 Ringen vor der CDU mit 130 Ringen und dem DBV Break Bad Münder 1 mit 129 Ringen. Bester Einzelschütze aus der Disziplin Mannschaftsschießen wurde Rainer Klockemann. Cindy Jeske vom SSV Bad Münder erzielte mit einem 5er-Teiler den besten Teiler.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt