weather-image
×

Spendenaufkommen leicht zurückgegangen / Neuer Vorstand einstimmig gewählt

Bürgerhilfe will investieren

Salzhemmendorf. Wirtschaftlich steht die Bürgerhilfe am Ith zwar auf gesunden Füßen, aber der Verein hat Investitionen vor sich. Denn vor allem die Kühlmöglichkeiten in der Lauensteiner Lebensmittelausgabe bereiten dem Vorstand Kopfschmerzen. Die Geräte sind alt und verbrauchen viel Energie. Die Energiekosten des Vereins stiegen im vergangenen Jahr um über zehn Prozent.

veröffentlicht am 05.06.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 05:21 Uhr

Auch das Auto des Vereins hat schon 150 000 Kilometer auf dem Tacho, sodass auch hier mit einer Investition in den nächsten Jahren gerechnet werden muss. Daher hat der Verein schon Rücklagen gebildet, auch wenn das bei leicht rückläufigen Spenden gar nicht so einfach ist. Geholfen haben die Pfandspenden aus dem Rewe-Getränkemarkt in Salzhemmendorf und dem Edeka-Markt in Coppenbrügge.

Die Vorsitzende Gabriele Ehle hofft, dass die Mitgliederzahlen insgesamt etwas besser werden, damit man auch weiterhin über 100 Erwachsenen und rund 35 Kindern eine vernünftige Lebensmittelversorgung bieten kann. Haupteinnahmequelle des Vereins waren die Kleiderläden in Lauenstein und Coppenbrügge. Besser könnten nach Meinung von Ehle aber die Mitgliederzahlen werden.

Derzeit verfügt der Verein über 61 Mitglieder, was im Vergleich zum Vorjahr einer Steigerung um acht Mitglieder entspricht. Stütze des Vereins sind die 40 ehrenamtlichen Helfer, die sich in der Lebensmittelausgabe, der Lebensmittelsammlung oder im Kleiderladen engagieren. Zufrieden zeigte sich der Vorstand mit dem zurückliegenden Jubiläum des Vereins. Beim durchgeführten Benefizessen mit Ehrengast Martin Kind kam ein großer Teil des Spendenaufkommens zusammen. Sehr gut kam auch die Tütenaktion im Rewe-Markt an, bei der die Bürger der Region insgesamt 134 Tüten mit Lebensmitteln für die Bürgerhilfe am Ith kauften.

Der neu gewählte Vorstand der Bürgerhilfe am Ith.

Bei den Wahlen traten die Schriftführerin Erika Bornell und Beisitzerin Ursula Wöhler nicht mehr an. Der Vorstand setzt sich künftig aus der Vorsitzenden Gabriele Ehle, dem Stellvertreter Bernd Glenewinkel, Kassenwart Klaus-Peter Wilhelms, der neuen Schriftführerin Christiane Lampen sowie den Beisitzern Brigitte Ma-linski, Sigrid Wolff, Helmut Schmiedekind, Karin Engelbrecht und Edeltraud Limbacher zusammen, die alle einstimmig gewählt wurden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt