weather-image
×

Die Freiwillige Feuerwehr Reinerbeck feierte ihr Jubiläum als Weinfest

„Büggilauf“ – ein feuchtes Vergnügen zum 75-jährigen Bestehen

Reinerbeck (wj). „Gott zur Ehr – dem Nächsten zur Wehr“. Mit diesen Worten eröffnete Ortsbrandmeister Torsten Pieper das Fest zum 75-jährigen Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr Reinerbeck, zu dem sich neben Bürgermeister Bernhard Wagner und Ortsbürgermeisterin Christa Jakobi auch „Mitglieder des Feuerschutzausschusses, des Ortsrates und die benachbarten Ortsbrandmeister mit ihren Stellvertretern unter Gemeindebrandmeister Eckhard Bode eingefunden hatten. Mit dabei auch Gäste aus Lippe und aus Britzingen im Kreis Breisgau-Hochschwarzwald. Die Freunde hatten für das Fest Wein mitgebracht. Gute Laune brachte den Zuschauern der „Büggilauf“. Dabei mussten 40 Liter Wasser in Weinkiepen über einen Parcours mit Hindernissen zu einer Tonne transportiert werden. Angefeuert von den Zuschauern, schwappte zu deren Gaudi so manche Dusche aus der Kiepe – ein feuchtes Vergnügen. Ortsbrandmeister Torsten Pieper erinnerte daran, dass die 1934 gegründete Freiwillige Feuerwehr Reinerbeck, die Nachfolgerin der „Feuerlöschanstalt der Bauernschaft Reinerbeckerhorst“ sei. Diese „Feuerlöschanstalt“ besaß im Jahre 1896 lediglich vier Leitern und vier Feuerhaken, zwei Jahre später erhielt die Gemeinde Reinerbeckerhorst (so der damals amtliche Name) ihr erstes Spritzenhaus und auch eine Feuerspritze. 1950 entstand an der „Drifft“ ein Feuerwehrgerätehaus mit Schlauch- und Glockenturm. 1979 erfolgte der Umzug in das moderne Feuerwehrgerätehaus am Dorfgemeinschaftshaus. Gefordert wurde die Reinerbecker Ortsfeuerwehr bisher bei einigen Großbränden in Reinerbeck und Reine, aber auch zur Unterstützung in den umliegenden Orten.

veröffentlicht am 01.09.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 11:21 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt