weather-image
13°
GW Stadthagen kämpft gegen Lüneburg um den Klassenerhalt

Bückeburger TV will in die Verbandsliga

Tennis (nem). Am letzten Spieltag geht es für die Herren des Bückeburger TV um den Aufstieg in die Verbandsliga und für die Herren von GW Stadthagen um den Klassenerhalt.

veröffentlicht am 16.03.2007 um 00:00 Uhr

Verbandsliga - Herren: TC GW Stadthagen - THC Lüneburg II (Sonnabend 13 Uhr, Tennishalle GW Stadthagen). Im letzten Saisonspiel steht sehr viel auf dem Spiel: Der Klassenerhalt. Ein Unentschieden dürfte den Platzherren bereits reichen, um noch das rettende Ufer zu erreichen. Zur Zeit steht Stadthagen noch auf dem vorletzten Tabellenplatz, die Gäste sind Schlusslicht. Zum Glück stehen die Mitkonkurrenten vor fast unlösbaren Aufgaben. So erwartet RW Ronnenberg den Spitzenreiter TSV Havelseund BW Neustadt den DTV Hannover II. Beide Gästeteams kämpfen noch um den Aufstieg in die Landesliga und werden keinen Punkt verschenken. Mit einem Sieg könnte Stadthagen sogar noch auf den vierten Tabellenplatz vorrücken. Verbandsklasse - Herren: TC Sommerbostel - Bückeburger TV. Der Spitzenreiter aus Bückeburg hat es selbst in der Hand, in die Verbandsliga aufzusteigen. Die Voraussetzung dazu ist allerdings ein Sieg gegen den Tabellendritten Sommerbostel. Ein Unentschieden wird nicht reichen, da der Zweitplatzierte TSV Rethen II lediglich einen Punkt hinter Bückeburg rangiert und gegen den Tabellenvorletzten HTV Hannover III einen sicheren Sieg einfahren dürfte.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare