weather-image
WRB-Damen empfangen Nienburger TC / WRB-Herren zu Gast beim SV Arnum

Bückeburger Teams träumen vom Aufstieg

Tennis (nem). Die Damen 30 von GW Stadthagen empfangen in der Regionalliga den Bremer TV. In der Damen-Verbandsklasse trifft der Bückeburger TV auf den Nienburger TC.

veröffentlicht am 31.05.2007 um 00:00 Uhr

Vera Hering geht mit Bückeburg als klarer Favorit in das Match g

Regionalliga - Damen 30: GW Stadthagen - Bremer TV (Sa., 13 Uhr). Am Sonnabend stehen sich in Stadthagen zwei Mannschaften gegenüber, die bisher je einen Sieg und eine Niederlage auf ihrem Konto haben. Damit ist klar, dass der Sieger einen ganz wichtigen Schritt Richtung Klassenerhalt vollziehen kann, während der Verlierer um so härter kämpfen muss. Da in der höchsten Spielklasse mit 6er-Mannschaften gespielt wird, kann es kein Unentschieden geben. Im Winter, als mit 4er-Mannschaften gespielt wurde, trennte man sich 3:3. Damals musste Stadthagen jedoch ohne Iris Brembt auskommen. Es wird in jedem Fall eine spannende Begegnung, wobei die Gastgeber bei schlechtem Wetter und der Austragung in der Halle sicherlich einige Vorteile hätten. Landesliga - Herren: RTS Hambühren - RW Rinteln. Der Tabellendritte RW Rinteln fährt als klarer Favorit zum Schlusslicht Hambühren. Mit dem zu erwartenden Sieg sollte zumindest der Platz in der Spitzengruppe verteidigt werden. Da die beiden führenden Mannschaften TC Wiepenkathen und HTV Hannover II aufeinander treffen, wobei vermutlich der Oberligaaufsteiger gekürt wird, könnte Rinteln sogar auf den zweiten Platz vorrücken. Landesliga - Damen: GW Gifhorn II - GW Stadthagen. GW Stadthagen fährt ohne Illusionen nach Gifhorn, denn die Mannschaft ist zum jetzigen Zeitpunkt vom Tabellenletzten kaum zu schlagen. Es gilt also, weiter Erfahrung in der sicherlich zu hohen Spielklasse zu sammeln und eventuell den ein oder anderen Zähler mitzunehmen. Verbandsliga - Herren: TC Bad Pyrmont - GW Stadthagen. In Bad Pyrmont treffen zwei der drei Mannschaften aufeinander, die bisher noch keinen Zähler abgegeben haben. Mit dem überraschend sicher geschafften Klassenerhalt können die Gäste beruhigt aufspielen, denn sie sind keinesfalls Favorit. Die Mannschaft hat jedoch aus der Wintersaison noch einiges gut zu machen. Seinerzeit verlor man mit 1:5, wobei drei Einzel und ein Doppel jeweils im dritten Satz abgegeben wurden. Verbandsklasse - Damen: Bückeburger TV - Nienburger TC (So., 10 Uhr). Die Gastgeber, bisher ungeschlagen und hinter RW Barsinghausen II Tabellenzweiter, gehen gegen den Tabellenvorletzten als Favoriten ins Rennen. Es gilt, möglichst hoch zu gewinnen, um im alles entscheidenden Aufeinandertreffen mit Barsinghausen ein möglichst gutes Matchverhältnis aufzuweisen. Verbandsklasse - Herren (Staffel 3): SV Arnum - Bückeburger TV. Spitzenreiter Bückeburg sollte stark genug sein, um auch die Hürde beim Tabellenfünften in Arnum zu nehmen. Die Gäste führen die Tabelle mit einem Punkt Vorsprung an, und sind auf dem besten Weg, in die Verbandsliga aufzusteigen. Verbandsklasse - Herren (Staffel 4): TSV Havelse - GW Stadthagen II. Beide Mannschaften haben bisher nur einen Zähler auf der Habenseite und kämpfen noch verbissen um den Klassenerhalt. Wenn die Stadthäger Reserve keinen Stammspieler an die Erste abgeben muss und in Bestbesetzung antreten kann, sollte ein Unentschieden durchaus möglich sein.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt