weather-image

Bückeburger Jäger erweisen Kaiser Wilhelm I die Ehre

Bückeburg. In ihren historischen Uniformen und bei herrlichem Kaiserwetter begleitete die Traditionsgruppe des westfälisches Jägerbataillon No.

veröffentlicht am 19.07.2006 um 00:00 Uhr

0000420866-gross.jpg

7 ein farbenprächtige Großereignis. Um 135 Jahre wurde die Zeit in der Kurstadt Bad Bevensen zurückgedreht: Genau auf den Tag, als Kaiser Wilhelm I mit dem Zug aus Berlin in Bevensen eintraf, um mit der Kutsche in sein Jagdrevier Görde zu fahren. Dass solche Veranstaltungen mit wachsendem Interesse in der Öffentlichkeit wahrgenommen werden, lässt sich an über 1000 Besuchern erkennen, die von den 160 Darstellern in verschiedensten Uniformen der damaligen Zeit begeistert mit einem "Hurra, Hurra, Hurra" empfangen wurden. Neben dem Kaiserpaar galt vor allem der Bückeburger Sonntagstracht und der Uniform der Bückeburger Jäger um 1900 ein besonderes Augenmerk. Die "Abgesandten" des Fürstentums Schaumburg-Lippe zum Besuch des Kaisers, Carsten Reuß, Simone Krämer, Andreas Paul Schöniger und Generalarzt Wolfgang Lieven löschten den Informationsdurst der neugierigen Besucher und warben zugleich für die Residenzstadt Bückeburg und die "Lange Nacht der Kultur" am 6. Oktober. Foto. pr

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare