weather-image
28°
Zünftiges Essen, flotte Musik und gute Gespräche

Bückeburger Grünkohl lockt holländische Freunde

Bückeburg (kk). Draußen rieselt leise der Schnee, am Eingang heißen lodernde Fackeln die Gäste willkommen, drinnen duftet es appetitanregend nach deftigem Grünkohl und leckeren Würsten. Einen zünftigen Winterabend wie nach Maß verbrachten gestern Abend 550 Freunde des Bückeburger Bürgerbataillons. Viele aus der munteren Männerrunde machten gar kein Hehl daraus, dass sie einen Abend ohne ihre "bessere Hälfte" durchaus genießen. Den aufmerksamen Service der Kellnerinnen wussten sie aber dennoch zu schätzen.

veröffentlicht am 27.01.2007 um 00:00 Uhr

Bürgermeister-Schmaus: Bückeburgs Stadtoberhaupt Reiner Brombach

Und erst recht das leckere Wintergemüse, das Karl-Friedhelm ("Karlo") Kerkhoff-Schäfer und sein 30-köpfiges Team gestern Abend auf die Tische der fürstlichen Wagenremise brachten. Bei 220 Kilo Oldenburger Kohl, 700 Kohlwürsten, 240 Kilo Fleisch und krossen Bratkartoffel brauchte wahrlich niemand zu hungern. Stadtmajor Rolf Netzer war die Vorfreude auf einen geselligen Abend voller guter Gespräche ins Gesicht geschrieben: Diesmal trübten weder Stromausfälle die Essenszubereitung noch arktische Kaltluftschübe das Wohlbefinden der Gäste. Dem Grünkohl werden viele preisenswerte Eigenschaften zugeschrieben, eine neue hat Bürgermeister Reiner Brombach ausgemacht: "Er lockt Holländer an!" Besonders herzlich willkommen geheißen wurde nämlich in der großen Schar der Ehrengäste eine Delegation aus der Partnerstadt Nieuwerkerk mit den Ehrenstadtoffizieren André Bonthuis und Joop Gallé an der Spitze. Weiterer Bericht folgt.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare