weather-image
10°
VfL-B-Junioren kassieren 1:2-Niederlage gegen die Reserve des VfL Wolfsburg

Bückeburger Einsatzwille wird nicht belohnt

Jugendfußball (gk). Eine vermeidbare 1:2-Niederlage kassierten die B-Junioren des VfL Bückeburg in einem vorgezogenen Punktspiel der Niedersachsenliga gegen VfL Wolfsburg II.

veröffentlicht am 13.10.2006 um 00:00 Uhr

In den ersten 40 Minuten lieferten beide Teams ein schnelles Spiel im Jahn-Stadion ab. Die Abwehrreihen beider Seiten ließen vorerst nur wenige gute Gelegenheiten der Mannschaften zu. Da die Gästedeckung energisch zu Werke ging, gab es einige Freistöße für die Gök-Elf. Doch diese Standardsituationen konnten die Residenzler nicht nutzen. Im Anschluss an einen Bückeburger Freistoß wehrten die Gäste das Leder zu kurz ab, den harten Nachschuss klärte der Wolfsburger Keeper Guttenbach (35.) mit Mühe. Auf der Gegenseite vereitelte VfL-Schlussmann Teske (37.) nach einem Freistoß die Gästeführung. Den Volkswagenstädtern gelang vor dem Pausenpfiff noch das 1:0 durch Edgar Kinnse. Die Wolfsburger hatten zu Beginn der zweiten Hälfte etwas mehr Spielanteile, doch die erste Möglichkeit besaß die Gök-Truppe, denn ein Kopfball aus einer Spielertraube klärte der Keeper in der 42. Minute gerade noch auf der Torlinie. Wolfsburg traf in der 53. Minute nur den Pfosten. Den Bückeburgern gelang ein schneller Konterangriff über den linken Flügel und nach Zuspiel von Yesil schoss Oguzhan Gök überlegt zum 1:1 ein. Als die Bückeburger Deckung in der 58. Minute einen Freistoß von der rechten Seite zu kurz abwehrte, traf Christian Schoder aus kurzer Distanz zum 1:2 für die Wolfsburger ins Schwarze. Wer nun glaubte, die Partie sei schon gelaufen, irrte sich - die Bückeburger steckten nicht auf und boten den Gästen aus der Volkswagenstadt durch ihren kämpferischen Einsatz in den letzten 20 Minuten auch Paroli, doch weitere Treffer fielen auf beiden Seiten nicht mehr.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare