weather-image
28°

Bückeburg testet in Burgdorf

Fußball (ku). Vier Wochen Saisonvorbereitung unter streckenweiseäußerst miserablen Witterungsbedingungen, dazu extrem schlechte Platzverhältnisse und mittlerweile drei ausgefallene Pflichtspiele. Für VfL-Coach Timo Nottebrock sieht ein gelungener Rückrundenauftakt anders aus.

veröffentlicht am 08.02.2008 um 00:00 Uhr

Wie immer bleibt die Frage nach der wirklichen Leistungsfähigkeit nach der Winterpause im Dunkeln. So handelte der VfL-Coach kurz entschlossen für den kommenden Samstag um 15.00 Uhr ein Testspiel beim TSV Burgdorf aus. Ein Gegner auf Augenhöhe, der VfL auf dem letzten Platz der Niedersachsenliga, der TSV Burgdorf auf dem ersten Platz der Bezirksoberliga. Trainer der Burgdorfer ist Ulli Pigulla, mit allen Wassern gewaschen und höchst aufstiegsambitioniert. Mit den Ex-Oberliga-Kickern Martin Kunka und Elvedin Sabotic sind die Burgdorfer hervorragend besetzt, absolvierten kürzlich ein Testspiel gegen den Niedersachsenligist SV Rammlingen/Ehlershausen und kamen zu einem bemerkenswerten 0:0. Timo Nottebrock ist dabei nicht ganz sorgenfrei, kleine Fragezeichen stehen hinter Torben Deppe, Alexander Bremer und Kapitän Martin Prange. Bezüglich des Anpfiffs zeigte sich TSV-Trainer Pigulla allerdings zuversichtlich: "Wenn die Wettervoraussagen stimmen, wird die Partie in jedem Fall stattfinden können!"



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare