weather-image
23°
5:1 gegen den Braunschweiger THC

Bückeburg schlägt den Spitzenreiter

Hockey (peb). Am letzten Spieltag vor den Sommerferien sorgten die Knaben B des Bückeburger HC mit dem Sieg gegen den Spitzenreiter Braunschweiger THC für eine faustdicke Überraschung.

veröffentlicht am 20.02.2009 um 15:45 Uhr

Doppelsieg für die Knaben B des Bückeburger HC. Foto: pr

In Bemerode musste der BHC-Nachwuchs zunächst gegen die Eintracht aus Braunschweig antreten. Leider gelang es im ersten Spiel nicht, die sonst gewohnte, starke Angriffsleistung zu zeigen. Nur ein Tor konnte Bückeburg für sich verbuchen. Der Treffer von Paul Hühn reichte aber, um den Tabellensechsten zu besiegen. Danach ging das BHC-Team hoch motiviert in die zweite Partie gegen den Tabellenführer Braunschweiger THC. Das Hinspiel verlor Bückeburg noch mit 2:4. Im Rückspiel drehten die Bückeburger den Spieß um und gewannen verdient mit 5:1. Besonderes Lob verdiente sich dabei Torwart Fin Gnieser, der in der Knaben-B-Altersklasse erstmals als Keeper zum Einsatz kam und mit guten Paraden großen Anteil an den beiden wichtigen Siegen in Bemerode hatte. Die Betreuer Thomas Führer und Jürgen Gelfert waren dann auch mit den Leistungen ihres Teams hoch zufrieden. "So haben sich die zweitägige Turnierteilnahme und die zusätzlichen Trainingseinheiten in König Wusterhausen auf den Kunstrasenplätzen auf alle Fälle gelohnt", meinte Thomas Führer am Ende dieses für die Bückeburger sehr erfolgreichen Spieltages. Nach der Sommerpause muss das Team noch gegen den DSV Hannover 78, den TSV Bemerode sowie gegen die HG Hildesheim und den HC Hannover antreten.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare