weather-image
22°
VfL gewinnt 8:1 gegen den Bezirksligisten und steht im Masters-Finale

Bückeburg demütigt Hagenburg

Fußball (seb). Im zweiten Halbfinale des Volksbank-Masters erteilte der VfL Bückeburg dem TSV Hagenburg eine Lehrstunde und deklassierte den Bezirksligisten mit 8:1. Damit stehen sich am Sonntag um 16 Uhr im Masters-Finale in Lüdersfeld der SV Nienstädt und der VfL Bückeburg gegenüber. Bereits um 14 Uhr steigt das Spiel um den dritten Platz zwischen dem FC Stadthagen und TSV Hagenburg.

veröffentlicht am 27.02.2009 um 10:51 Uhr

Der TSV Hagenburg spielte am Mittwochabend bei einem Turnier in Münchehagen und unterlag dort dem Staffelkonkurrenten aus Steimbke mit 0:3. Die Blume-Mannen waren gegen den VfL platt und erlebten ein Fiasko. In den ersten 45 Minuten betraten die Blauhemden nicht einmal den Strafraum der Bückeburger. Das Torfestival des Niedersachsenligisten begann schon in der3. Minute mit einem Kopfballtreffer von Nico Werner. In der 7. Minute erhöhte Florim Mustafa auf 2:0. Alexander Bremer schoss nur sechs Minuten später das 3:0. Mit einem platzierten Schuss genau ins Dreieck markierte Torben Deppe (28.) das 4:0. Den 5:0-Pausenstand erzielte erneut Florim Mustafa. Hagenburgs Youngster im Tor, Tobias Schiller, konnte einem Leid tun und bewahrte sein Team mit tollen Reflexen vor einem noch höheren Rückstand. In Durchgang zwei entwickelte sich die Partie für den VfL zu einem Trainingsspiel. Das Preisschießen ging zunächst munter weiter. Niklas Fritsche (52.), Torben Deppe (67.) und Christian Spilker (76.) erhöhten auf 8:0 für das Team von Trainer Timo Nottebrock. Der TSV Hagenburg wehrte sich im zweiten Spielabschnitt tapfer und erzielte durch Tolga Avcioglu in der 86. Minute den Ehrentreffer. VfL: Engler, Könemann, Werner, Prange, Bremer, Fritsche (60. Aslan), Deppe (74. Papenheim), Hafke (60. Berkut), Tarak, Steininger, Mustafa (74. Spilker). TSV: Schiller, Berg, Bergmann (20. Min-La), Avcioglu, Querfeld-Rabe (46. Blume), Torney, Blunk, Tegtmeier (70. Westerkowsky), Schlüter, Drewes, Lindenblatt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt