weather-image
26°
3:3 in Lembruch sichert dem VfL den Klassenerhalt auch rechnerisch

Bückburg beseitigt letzte Zweifel

Frauenfußball (pm). Nun kann wirklich nichts mehr passieren. Der VfL Bückeburg muss sich nach dem 3:3 bei der SG Lembruch/Diepholz auch nicht mehr auf sein gutes Torverhältnis verlassen. Die Mannschaft von Trainer Ulf Netzeband hat mit dem dritten Remis in Folge unumstößlich ein weiteres Jahr in der Bezirksoberliga gesichert.

veröffentlicht am 21.05.2008 um 00:00 Uhr

Mareike Bauer (26. Minute) hatte die Gäste in Führung gebracht. Sina Overmöhle (33.) schaffte noch vor der Pause den 1:1-Ausgleich. Die schnellen Spitzen der SG setzten den Bückeburgerinnen auch nach dem Wechsel zu. So auch als Annika Henke zur 2:1-Führung einschoss (60.). Schon im Gegenzug zeigte Carola Heinke eine beherzte Reaktion, als sie zwei Gegnerinnen stehen ließ, und aus 16 Metern den Ausgleich erzielte. Nachdem Sina Stahlhut die mustergültige Vorarbeit für Bauers zweiten Treffer zum 3:2 geliefert hatte (76.), sah es lange nach einem Bückeburger Auswärtssieg aus. Doch Overmöhle sorgte mit ihrem zweiten Tor (89.) doch noch für das gerechte 3:3-Unentschieden. VfL: Bialata. Franke, Reygers, Hävemeier, Danziger, Bauer, Selchow, Daseler, Heinke, Sina Stahlhut, Schlupp.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare