weather-image
19°
Haus des Gastes hält 4500 Werke vor / Nur 255 Eilser registriert / Anschaffung von Hörbüchern geplant

Bücherei: Stoff gibt's zuhauf, doch Leser fehlen

Bad Eilsen (möh). Sie ist klein, aber fein. So manche Gemeinde würde sich glücklich schätzen, eine derartige Einrichtung für ihre Bürger vorhalten zu können. Die Rede ist von der Bücherei der Gemeinde Bad Eilsen, die in den Räumen der Kurverwaltung dennoch ein tristes Dasein fristet. Die Lesestube, wie die Büchereien früher hießen, hält 4500 Büchervor. Eingeschrieben für das kostenlose Ausleihen der Bücher sind 255 Kunden. Auch für Kinder und Jugendliche gibt es dem Alter entsprechend Lesestoff. Demnächst sollen auch Hörbücher speziell für die Senioren das Angebot erweitern.

veröffentlicht am 11.09.2008 um 00:00 Uhr

0000498908.jpg

Wer die Bücherei in den Räumen der Kurverwaltung betritt, ist zunächst erstaunt über die Vielfalt der angebotenen Bücher. Die Skala reicht vom Schriftsteller und früheren VW-Manager Peter Hartz zum Thema "Macht und Ohnmacht" über Udo Jürgens "Der Mann mit dem Fagott" bis hin zum Titel "Allahs Schatten über Attatürk" von Peter Scholl-Latour. Natürlich sind auch die bekannten Schriftsteller Johannes Mario Simmel, Nicolas Sparks, Dickens, Marie Louise Fischer, Konsalik und Johannes Mario Simmel vertreten. Die Bücherei in Bad Eilsen ist bestens sortiert. Die Bücher sind entweder nach dem Alphabet der Schriftstellerinnen und Schriftsteller oder nach Themengebieten wie Kriminalromane, leichte Unterhaltung sowie Neuerscheinungen sortiert. Außerdem gibt es Lexika und Sachbücher unter anderem zu Gebieten wie Heimatkunde, Religion, Literatur, Recht, Philosophie sowie Technik, Handwerk und Gewerbe. Fazit: In der Bad Eilser Lestube merkt der Besucher, dass im vergangenen Jahr ein junger Mann damit beschäftigt war, die Bücher neu zu registrieren und zu ordnen. In der Kinder- und Jugendbücherei, die sich mit Stofftieren wie eine Kuschelecke präsentiert, ist auch alles zu finden, damit die kleinen Leseratten auf ihre Kosten kommen. Allerdings bedauert Gabi Günther, Mitarbeiterin in der Kurverwaltung und auch zuständig für die Bücherei, dass die Jugendbücherei nur wenig frequentiert wird. Nur wenn vorgelesen werde, würden jedes Mal zahlreiche Kinder kommen. Aber auch die Ausleihe für Erwachsene plätschert nur so vor sich hin, denn nur 255 Interessenten aus der kompletten Samtgemeinde sind in der Bücherei registriert. Auch aus den Reihen der Kurgäste kommen manchmal einige in die Bücherei. Aber auch die halten sich bislang in Grenzen. Gabi Günther schätzt die Zahl der Leser aus den Kurkliniken, die in die Bücherei kommen, auf etwa 25. Angesichts der geringen Ausleihe hat sich der Finanzausschuss des Rates der Gemeinde Bad Eilsen dafür ausgesprochen, speziell für die Senioren die Bücherei mit Hörbüchern auszustatten. Die Politiker sind der Meinung, dass die Senioren die Schrift in den Büchern nicht mehr so gut lesen könnten. Um Kosten zu sparen, hat der Ratsausschuss an die Bürger appelliert, nicht mehr benötigte Hörbücher in der Bad Eilser Gemeindeverwaltung abzugeben. Die Gemeinde möchte auch die für Hörbücher benötigten Abspielgeräte, in der Regel tragbare CD-Player, kaufen. Sie können dann gegen Hinterlegen eines Pfands unentgeltlich in der Verwaltung ausgeliehen werden. Übrigens: Die Bücherei in den Räumen der Kurverwaltung in Bad Eilsen, sie kann von allen Bürgerinnen und Bürgern aus Bad Eilsen, Ahnsen, Buchholz, Heeßen und Luhden kostenlos in Anspruch genommen werden, ist montags und dienstags von 9 bis 12 und 15 bis 17 Uhr, mittwochs von 15 bis 17 Uhr, donnerstags von 9 bis 12 Uhr, freitags von 9 bis 12 und 15 bis 17 Uhr und samstags von 10 bis 12 Uhr geöffnet.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare