weather-image
Kinderteams auf der Suche nach Vorlesebuch

Bücherei als Tatort

Obernkirchen (sig). Eigentlich geht es in den Büchereien immer recht friedlich zu. Die ökumenische Kinder- und Jugendbücherei in der Bergstadt jedoch wurde kürzlich zum Tatort. Die Leitung sprach von einem Einbruch der "Anti-Leseratten- und Bücherwürmer AG". Diese habe die Liste der Bücher entwendet, die gekauft werden sollten.

veröffentlicht am 24.11.2008 um 00:00 Uhr

Als Grund für den Beutezug hatten die "Täter" angegeben: Die Kinder sollten lieber fernsehen und massenhaft SMS verschicken. Besonders hatten sie es abgesehen auf genau das Buch, aus dem vorgelesen werden sollte. Um den Jungen und Mädchen jedoch den Besuch der Bücherei nicht ganz zu vermiesen, wurde eine Spur gelegt, die schließlich doch zu dem gesuchten Buch führte. In bestimmten Büchern befanden sich nämlich Wörter, die zum Titel gehörten. Die Kinder begaben sich in Gruppen auf die Suche nach den Wörtern, aus denen sich der Titel ergab. Eine Gruppe befasste sich mit einem Band der bekanntenSchriftstellerin Cornelia Funke, eine andere suchte weiter in Sachbüchern der Serie "Was ist was?" Nach im Schnitt 45 Minuten hatten die Nachwuchsdetektive ihre Fahndung erfolgreich beendet. Am schnellsten waren Christian Bernert und Nurullah Yel. Beide sind langjährige Leser der Bücherei und hatten schon nach einer Viertelstunde ihr Ziel erreicht. Nach einer kleinen Stärkung bekamen die Kinder einige spannende Stellen des gesuchten Buches vorgelesen. Mucksmäuschenstill verfolgten sie die Geschichte um den Detektiv Skulduggery Pleasent, dem Gentleman mit der Feuerhand.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt