weather-image
28°
VfL-Reserve gegen den Tabellenzweiten

Buchmüller ausschalten und mit einem Sieg überraschen

Handball (hga). Der Rückrundenstart in der Landesliga sieht den VfL Bad Nenndorf II in der Rolle des Außenseiters gegen den Tabellenzweiten SV Aue Liebenau.

veröffentlicht am 12.01.2007 um 00:00 Uhr

Für die VfL-Reserve, die zurzeit den dreizehnten Tabellenplatz (5:19-Punkte) belegt, kann es nur um einen guten Start gehen. Das Auftaktspiel bietet durchaus die Möglichkeit, den Gästen ein Bein zu stellen. "Für uns ist es wichtig, nicht da weiter zu machen, wo wir aufgehört haben", sagt VfL-Coach Rainer Hinze. Beim SV Aue dreht sich alles um Waldemar Buchmüller. Funktioniert der beste Rückraumschütze der Liga nicht, ist der SV Aue nicht halb so gefährlich. Hinzu kommt, dass die Gäste zum Spitzenreiter VfL Stadthagen bereits fünf Minuspunkte Abstand haben. Viel Druck also, den der VfL zu seinem Vorteil nutzen will. "Die Mannschaft und ich sind nach wie vor davon überzeugt, jeden in der Liga schlagen zu können", Mannschaft und Coach sind nach wie vor optimistisch, trotz des Drucks im Abstiegskampf. Anwurf: Sonnabend, 18.30 Uhr.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare