weather-image
18°
Mehreinnahmen decken Mehrausgaben satt ab

Buchholz macht Kasse

Buchholz (tw). Das Jahr 2006 ist für die Buchholzer Gemeindekasse ein "Klasse-Jahr" gewesen: Mehrausgaben in Höhe von 158 270 Euro, die - so - im Haushalt nicht eingeplant waren, standen Mehreinnahmen in Höhe von 605 106 Euro (!) gegenüber. Mit der entsprechenden Rechnung erfreute Bürgermeister Hartmut Krause (WiB) den Rat während der jüngsten Zusammenkunft im Gemeinschaftsraum an der Bückebergstraße.

veröffentlicht am 25.01.2007 um 00:00 Uhr

Krause: "Das Gros der Mehrausgaben entfällt mit 156 557 Euro auf die Gewerbesteuerumlage." - "Peanuts" war dagegen der Rest: 981 Euroüber Plan mussten zum Beispiel in den Unterhalt der Kegelbahn investiert werden. Mehrere Ehejubiläen, aber auch die Abschiedsessen und Abschiedspräsente für diejenigen Ratsmitglieder, die nach der Kommunalwahl vom 10. September ausgeschieden waren, schlugen mit 602 Euro zusätzlich zu Buche. Das Gewehr-Präsent zum Jubiläum der Schützengilde war 74 Euro teurer als vorgesehen. Allesamt Mehrausgaben, die durch die Mehreinahmen - darunter 583 828 Euro Gewerbesteuer - welche die Gemeinde 2006 zusätzlich eingenommen hat, mehr als nur wett gemacht wurden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare