weather-image
SPD-Ortsverein Bückeburg wählt einen neuen Vorsitzenden

Brüggemann löst Knechtel ab

Bückeburg (kk). Der SPD-Ortsverein hat einen neuen Vorsitzenden: Albert Brüggemann wurde Nachfolger von Anka Knechtel. 23 Mitglieder gaben dem "Pragmatiker und Lokalpatrioten" (Brüggemann über Brüggemann) ihre Stimme, zwei enthielten sich, eins stimmte gegen ihn. Der neue Mann an der Spitze beschwor "Kreativität und Kampfgeist" der Genossen. Die Gruppe will aktiver werden: Mindestens vier Mal im Jahr soll es Mitgliederversammlungen geben, einmal im Monat einen Bürgerstammtisch. Nachfolger Brüggemanns als Kassierer wurde Bernd Wolf.

veröffentlicht am 17.02.2007 um 00:00 Uhr

Anka Knechtel hatte ihren Rückzug aus der Führungsposition bereits im vorigen Jahr angekündigt. "Neue Perspektiven und Ideen tun der Partei nur gut", so die scheidende Vorsitz ende. Sie trete in die zweite Reihe zurück, verspreche aber, weiter aktiv mitzuarbeiten. In ihrem Rückblick hatte Frau Knechtel eine positive Jahresbilanz gezogen. "Wir haben die Fäden wieder in der Hand," freute sie sich mit Blick auf das Ergebnis der Kommunalwahlen. Mit den bewährten Partnern habe die SPD wieder die Mehrheit im Stadtrat. Ein engagierter Wahlkampf und die Konzentration auf Zukunftsthemen wie die Familienpolitik hätten den Erfolg gebracht. "Bückeburg ist für Familien mit Kindern sehr attraktiv", stellte sie mit Blick auf die gut angelaufene Ratsarbeit fest. Alarmierend findet sie die niedrige Wahlbeteiligung von nur 44,4 Prozent in Bückeburg. Viele Wähler hätten resigniert, anderen seien "nur" gleichgültig. Hier müsse auch der Ortsverein gegensteuern.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt