weather-image
27°
Verkehrsbehinderungen morgen und am kommenden Sonnabend

Brückenreparatur: B 83 gesperrt

Bückeburg. Am heutigen Freitag beginnen die Reparaturarbeiten an der Fußgängerbrücke über die B 83. An den Samstagen, 23. und 30. Juni, ist auf der B 83 mit Behinderungen zu rechnen.

veröffentlicht am 22.06.2007 um 00:00 Uhr

Aufgrund eines Anfahrschadens ist die Instandsetzung des Bauwerks erforderlich. Bei dem Bauwerk handelt es sich um eine Geh- und Radwegbrücke, die als Holzkonstruktion mit 6 Feldern im Jahre 1990 errichtet wurde. Der Überbau der Holzbrücke wird in der Werkstatt einer Holzbaufirma repariert. Dazu wird der Überbau komplett ausgehoben und eine Woche später wieder eingesetzt. Hier wird, wie die Landesbehörde für Straßenbau mitteilt, mit vorbereitenden Arbeiten unter Sperrung der Brücke für den Fußgänger- und Radverkehr begonnen. Morgen wird die Brücke unter Sperrung der Fahrbahn der B 83 ausgehoben. Die B 83 wird voraussichtlich von 9 bis 13 Uhr gesperrt. Am darauf folgenden Samstag, 30. Juni, wird die Brücke wieder eingebaut, dafür wird die B 83 voraussichtlich zwischen 14 und 18 Uhr gesperrt. Für den Fußgänger- und Radverkehr bleibt die Brücke noch bis zum Freitag, 6. Juli, geschlossen, da im Anschlussbereich der Brücke noch Arbeiten auszuführen sind. Während des Aus- und Einhebens der Brücke ist die Bundestraße zwischen den Ab- und Auffahrtsstellen B 83/Landesstraße 441/Kleinenbremen und B 83/Kreisstraße 82/Hasengarten voll gesperrt. Der Verkehr wird über die Landesstraßen 441/866/534 und die Kreisstraße 82 von Kleinenbremen über Nammen, Röcke, Hasengarten zur B 83 umgeleitet. Die Umleitungsstrecke wird ausgeschildert. Die Umleitung des Radverkehrs erfolgt vom 22. Juni bis 6. Juliüber die Landesstraßen 441/866 (Rintelner/Bückeburger Straße) und wird ebenfalls ausgeschildert. Der Geschäftsbereich Hameln der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis. Die Behörde beziffert die Baukosten auf rund 35000 Euro.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare