weather-image
12°
Obernkirchen verliert in Himmelsthür / Oliver Schöpf neu dabei

"Bruder Leichtsinn" kippt das Spiel: 24:28-Pleite für MTVO

Handball (mic). In der Verbandsliga kassierte der Absteiger MTV Obernkirchen beim heimstarken TuS Grün-Weiß Himmelsthür zum Saisonstart eine ärgerliche 28:24-Auftaktniederlage. Dabei waren die Bergstädter nicht in der Lage eine 18:13-Führung (39.) zu verteidigen und enttäuschten durch unnötige Einzelaktionen.

veröffentlicht am 10.09.2007 um 00:00 Uhr

"Bis zur 39. Minute haben wir sehr diszipliniert und konzentriert gespielt. Anschließend hat die Mannschaft, wie in Wietzendorf, total den Kopf verloren! Das darf so erfahrenen Spielern einfach nicht passieren", monierte der verärgerte MTV-Spielertrainer Saulius Tonkunas. "Darüber müssen wir reden", kündigte der Litauer Gesprächsbedarf mit seiner Truppe an. Der MTV musste auf den verletzten Sascha Jovanovic (Rückenprobleme), Heiko Hoppenberg (beruflich verhindert) und die drei Dauerverletzten Gerfen, Tavarnay und Eisenhauer verzichten. Dafür wurde kurzfristig Oliver Schöpf (HSG Gütersloh) verpflichtet. Der Routinier bot eine ordentliche Vorstellung im Angriff und in der Abwehr. Über ein 2:2 entwickelte sich ein attraktives, flottes Handballspiel. Bei den Hausherren traf Andreas Janzen (5 Tore) zur 6:5-Führung (11.). Die Bergstädter agierten aus einer kompakten Deckung mit Oliver Kroh als Keeper. Florian Söhlke wurde nur bei den Siebenmetern eingesetzt. Marc Göing erzielte den 9:9-Ausgleich (18.). Anschließend sorgte MTV-Shooter Carem Griese für den 13:11-Vorsprung, ehe Himmelsthür kurz vor dem Halbzeitpfiff zum 13:14-Anschlusstreffer verkürzte. Die zweite Hälfte hielt dann für die Bergstädter eine Berg- und Talfahrt bereit. Nach dem Wechsel drehte die Tonkunas-Sieben mächtig auf und zog mit 18:13 (39.) in Front. Doch plötzlich schlich sich beim MTV der "Bruder Leichtsinn" sein. Schrittfehler, Stürmerfouls und schwaches Abschlussverhalten wurde von den Hausherren konsequent bestraft. Die TuS-Crew schaffte den 20:20-Ausgleich (46.) und drehte den Spieß zur 24:23-Führung (55.) um. Als Kai Freese einen Siebenmeter verballerte, kippte die Begegnung. Himmelsthür konterte zum 25:23 und baute die Führung zum deutlichen 28:24-Heimtriumph aus. Nach diesem Fehlstart gibt es Gesprächsbedarf in Obernkirchen! MTV: Griese 8, Göing 4, Boutaba 1, Krüger 1, Schöpf 2, Bezdicek 6, Tonkunas 2.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt