weather-image

Brockmann: Kloster-Karrée wünschenswert

Rinteln (wm). Volker Brockmann, Landtagsabgeordneter wie Kandidat für den neuen Wahlkreis 38 mit Hameln, Hessisch Oldendorf und Rinteln, hat jetzt an die niedersächsische Ministerin für Soziales, Frauen, Familie und Gesundheit, Mechthild Ross-Luttmann (CDU), geschrieben und um eine "wohlwollende Prüfung und positive Bescheidung des Fördermittel-Antrages der Stadt Rinteln" für das geplante Kloster-Karrée gebeten. Bürgermeister Karl-Heinz Buchholz hatte bereits in seiner Ansprache zum Rintelner Neujahrsempfang darauf hingewiesen, dass die Stadt in Hannover Fördermittel für den privaten Investor beantragt hat.

veröffentlicht am 16.01.2008 um 00:00 Uhr

Brockmann betont in seinem Schreiben an die Ministerin, dass es bisher ein zentral gelegenes innerstädtisches Einkaufzentrum in Rinteln nicht gibt. "Insbesondere vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und der wohnortnahen Versorgung für wenig mobile Menschen wären solche Einkaufsmöglichkeiten für die Zukunft der Stadt und ihrer Bürgerinnen und Bürger nicht nur wünschenswert, sondern notwendig", schreibt Brockmann.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare