weather-image
Philatelisten aus Nah und Fern im Adolfinum

Briefmarkensammler haben neue Führungsmannschaft

Bückeburg (jp). Mit einer neuen Führungsmannschaft ist der Briefmarkensammler-Verein Bückeburg bei seinem jüngsten Tauschtag an den Start gegangen. Einen Tag lang konnten Philatelisten von Nah und Fern im Forum des Gymnasium Adolfinum in diversen Sammlungen alter und wertvoller Postwertzeichen stöbern, fachsimpeln und mit anderen Sammlern tauschen. Gedreht hat sich das Personenkarussell im Vorstand des Briefmarkensammler-Vereins auf Grund des plötzlichen und völlig unerwarteten Todes des Vorsitzenden Heinz Wiechers. Für ihn rückte auf einer ordentlichen Versammlung des Vereins der bisherige Vize Dieter Wehling aus Obernkirchen nach. Neuer zweiter Vorsitzender wurde der Bückeburger B. Uhlen.

veröffentlicht am 08.11.2006 um 00:00 Uhr

Der Vorsitzende Dieter Wehling (r.) zeigt seine Schätzchen. Foto

Weiterhin trifft sich der Briefmarkensammler-Verein Bückeburg an jedem letzten Mittwoch im Monat um 19 Uhr in der Gaststätte Fenkner. "Gäste sind dabei stets herzlich willkommen", betonte der Vorsitzende. Dabei berät der Vereine gerne in allen Sammlerfragen. Am 1. April kommenden Jahres laden die Briefmarkensammler-Vereine Bückeburg und Rinteln gemeinsam zum großen Tauschtag für Briefmarken, Ansichtskarten, Münzen und Telefonkarten in den Rintelner Brückentorsaal ein.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare