weather-image
27°
Feuerwehr löscht mit 2800 Litern Wasser

Briefe verbrennen in Postfahrzeug auf A 2

Rehren (la). Gestern Nacht um 1.38 Uhr ist die Ortsfeuerwehr Rehren/Westerwald zu einem Fahrzeugbrand auf der Autobahn 2 ausgerückt. Der Fahrer eines Kleintransporters der Deutschen Post AG hatte kurz vor der Rastanlage Auetal Nord bemerkt, dass es aus seinem Motorraum qualmte.

veröffentlicht am 12.06.2008 um 00:00 Uhr

Gerade noch rechtzeitig konnte er die Rastanlage ansteuern und sein Fahrzeug verlassen. Als die 16 Feuerwehrkräfte aus Rehren den Brandort erreichten, stand der Kleintransporter bereits völlig in Flammen. Unter Atemschutz wurde mit einem Schaummittel und später mit Wasser gelöscht. Schnell hatten die Einsatzkräfte das Feuer unter Kontrolle, aber trotzdem werden zahlreiche Briefe, die der Fahrer transportiert hatte, ihre Empfänger nicht mehr erreichen. Sie waren verkohlt oder durch Plastikfolien, in die sie zum Teil verpackt waren, verschmort. Die für den Löscheinsatz benötigten 20 Liter Schaummittel und 2800 Liter Wasser haben ebenfalls einen nicht unerheblichen Schaden hinterlassen.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare