weather-image
16°
×

Geringere Beteiligung wegen Fußball-WM

Bremke holt den Pott

Bodenwerder (rbo). Der 1. Vorsitzende des Schützenvereins Halle, Ludwig Brockmann, hatte sich schon etwas mehr Beteiligung beim diesjährigen, zum dritten Mal ausgetragenen Gemeindepokalschießen erhofft. Aber die Fußball-WM hat auch hier ihre Opfer gefunden. Lediglich 24 Teilnehmer konnte Schießsportleiter Thomas Hofmann vermelden. Geschossen wurden fünf Schuss auf Probe und ebenso viele auf Ring-Wertung.

veröffentlicht am 30.06.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 15:41 Uhr

Bodenwerder (rbo). Der 1. Vorsitzende des Schützenvereins Halle, Ludwig Brockmann, hatte sich schon etwas mehr Beteiligung beim diesjährigen, zum dritten Mal ausgetragenen Gemeindepokalschießen erhofft. Aber die Fußball-WM hat auch hier ihre Opfer gefunden. Lediglich 24 Teilnehmer konnte Schießsportleiter Thomas Hofmann vermelden. Geschossen wurden fünf Schuss auf Probe und ebenso viele auf Ring-Wertung. Die besten sechs Schützen des jeweiligen Vereins kamen in die Wertung. Bester Schütze wurde Ludwig Brockmann mit 48 Ring, beste Schützin Ute Lankenau mit 44 Ring – sie erhielten einen Orden. Bei der Auswertung der Schießergebnisse konnte das Endergebnis knapper nicht ausfallen: Sieger, und damit Gewinner des von der Gemeinde Halle gestifteten Pokals, wurde der Schützenverein Bremke mit 259 Ring vor Gastgeber Halle mit 256 Ring und dem Schützenverein Dohnsen mit 255 Ring.

Nächstes Jahr wird der Pokal turnusgemäß beim Schützenverein Bremke ausgeschossen – dann ohne Fußball-WM und hoffentlich wieder mit mehr Beteiligung



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige