weather-image
27°

Bremer wieder in Torlaune VfL gewinnt 3:1

Fußball (ku). Eine starke Vorstellung lieferte der VfL Bückeburg beim Bezirksoberliga-Tabellenführer TSV Burgdorf ab. Die Nottebrock-Elf schlug den Titelaspiranten und potentiellen Niedersachsenliga-Aufsteiger mit 3:1.

veröffentlicht am 11.02.2008 um 00:00 Uhr

Höchst erfreulich dabei aus Bückeburger Sicht: Torjäger Alexander Bremer legte seine Ladehemmung ab und zeichnete für alle drei VfL-Treffer verantwortlich. Trainer Timo Nottebrock musste auf Kapitän Martin Prange verzichten, für ihn rückte A-Junioren-Spieler Denis Peter in die Startelf und bot bis zu seiner Auswechselung in der 70. Minute eine starke Vorstellung. In der letzten Viertelstunde der Partie standen mit Simon Waterbär, Marius Mieruch, Tuncay Ercan und Burak Buruk gleich vier A-Jugendakteure im Team, die sich mit sehr engagiertem Auftreten in die Mannschaft integrierten. Die Partie in Burgdorf war abwechslungsreich, mit hohem Tempo und guten Szenen auf beiden Seiten. VfL-Keeper Tim Engler dabei mit starken Paraden. Bremer erzielte in der 20. Minute das erste Tor nach klugem Zuspiel von Niklas Frische. Das 2:0 unmittelbar nach Wiederanpfiff, diesmal Bremer mit einer schönen Solovorstellung. Das 3:0 in der 73. Minute nach einem Freistoß von Torben Deppe und einer Kopfballvorlage von Niko Werner. Der Burgdorfer Anschlusstreffer zum 1:3-Endstand fiel durch Jörg Kubern mit dem Schlusspfiff.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare