weather-image
15°

KurT muss sparen / Politiker wollen Haushaltsansatz um 90 000 Euro kürzen

"Brauchen wir ein Kurorchester?"

Bad Nenndorf (rwe). Der Kurbetrieb muss sparen. Diese Botschaft kommt aus dem Ausschuss für Fremdenverkehr. Die Mitglieder reduzierten den für 2009 erwarteten Verlustausgleich um 90 000 Euro. Wie und wo die Ausgaben gestrichen werden, soll der Aufsichtsrat der Kur- und Tourismusgesellschaft mit der Geschäftsführerin Silke Busche festlegen.

veröffentlicht am 06.12.2008 um 00:00 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt