weather-image

Brandstiftung? Kirche in Hameln brennt

veröffentlicht am 05.08.2013 um 11:22 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:31 Uhr

feuer wkiche_hm106 0608.jpg

Hameln (ube). Ob Kriminelle am frühen Morgen einen Brandanschlag auf ein Gebäude der evangelisch-reformierten Kirche an der Hamelner Hugenottenstraße verübt haben, ist noch unklar. Fest steht bislang: Eine Eingangstür brannte lichterloh, die darüber liegenden Holzbalkendecke fing Feuer. Rauchschwaden zogen durch den Pfarrgarten. Sie wurden Gott  sei Dank  von einem Zeitungsausträger entdeckt.

Der Mann habe sofort nach dem Rechten geschaut, das Feuer entdeckt und telefonisch Alarm geschlagen, berichtete ein Polizeibeamter. Als der Löschzug der Feuerwehr gegen 4.30 Uhr am Brandort eintraf, war die Tür bereits komplett durchgebrannt. Nur der stark verkohlte Rahmen war noch zu sehen. Die Flammen hatten bereits auf die Holzbalkendecke übergegriffen. Kunststoff-Ummantelungen von Kabeln waren geschmolzen. In einem Zimmer in der ersten Etage war der Fußboden stellenweise extrem heiß. Der Löschangriff sei in allerletzter Sekunde gekommen, sagte Wachabteilungsleiter Bodo Kauert. "Das war allerhöchste Eisenbahn. Wir haben großes Schwein gehabt." War es ein Brandanschlag - oder ein Dummejungenstreich? Die Polizei ist derzeit dabei, eine Antwort auf diese Frage zu finden. Ein Team der Tatortgruppe hat bereits (5 Uhr) Ermittlungen aufgenommen und mit der Spurensicherung begonnen.

feuer wkiche_hm104 0608.jpg
  • Foto: ube
feuer wkiche_hm102 0608.jpg
  • Foto: ube
feuer Kirche
  • Ein Feuerwehrmann beseitigt die verkohlten Reste an der Eingangstür der Kirche. Foto: ube
Feuer Kirche
  • Foto: ube
feuer wkiche_hm103 0608.jpg
  • Foto: ube
feuer wkiche_hm104 0608.jpg
feuer wkiche_hm102 0608.jpg
feuer Kirche
Feuer Kirche
feuer wkiche_hm103 0608.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt