weather-image
17°
×

Brandstiftung in Wohnhaus?

Die Feuerwehr rückte am Montagabend zu einem Einsatz an der Zentralstraße aus. In einer Dachgeschosswohnung eines Wohn- und Geschäftshauses war ein Feuer ausgebrochen. Ein Teppich war gegen 19.15 Uhr in Brand geraten. Löschen mussten die Feuerwehrkräfte nicht mehr. Das Feuer war bereits erloschen. Die Feuerwehr brachte Bewohner in Sicherheit und lüftete das Gebäude. Polizeibeamte schlossen nicht aus, dass der Brand von Unbekannten gelegt wurde. Ein Beamter vermutete, dass flüssiger Brandbeschleuniger verschüttet und angesteckt wurde. Noch am Abend suchten Beamte der Tatortgruppe am Brandort nach Spuren.

veröffentlicht am 02.09.2019 um 20:31 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige