weather-image
12°
Jahreshauptversammlung der Bouletownrats bestätigt Vorstand im Amt / 1. Mannschaft in Niedersachsenliga

Boulespieler richten Stadtmeisterschaft aus

Hameln. In der Gaststätte „Genuss“ am Rennacker fand die Jahreshauptversammlung des 1. Hamelner Bouleclubs „Bouletownrats“ von 2005 e. V. statt. Im Mittelpunkt der Versammlung stand in diesem Jahr die Wahl des Vorstandes.

veröffentlicht am 12.04.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 09:21 Uhr

270_008_7038816_wvh_0304_Boewletown_Der_Vorstand_v_l_n_r.jpg

Mit überwältigender Mehrheit wurde der alte Vorstand im Amt bestätigt und kann somit seine Arbeit auch in den nächsten zwei Jahren fortsetzen. Als neues Mitglied im Vorstand konnte Frank Sandmann begrüßt werden, der in Zukunft das Amt des Pressewartes bekleidet.

Der 1. Vorsitzende Michael Schaper bedankte sich für die vertrauensvolle Zusammenarbeit innerhalb des Vorstandes. Als besonderen Höhepunkt und gleichzeitig eine Premiere in der jungen Vereinsgeschichte bezeichnete er die erstmalige Ausrichtung der Hamelner Stadtmeisterschaft im letzten Jahr. Der große Zuspruch veranlasste den Verein, diese Veranstaltung auch in diesem Jahr zu organisieren. Besonderer Dank galt der Dewezet und der Stadtsparkasse Hameln, die durch persönliches und finanzielles Engagement die Veranstaltung ermöglichten.

Außerdem wurde das Bouldodrom auf dem TC-Gelände neu gestaltet. Hier hat sich vor allem Jörg Vahlbruch engagiert, der durch seine berufliche Kompetenz und seine Hilfsbereitschaft die Neugestaltung zu einem guten Abschluss führte.

Die jährlich durchgeführte Winterserie im Bürgergarten erfreut sich immer größerer Beliebtheit und hat sich als fester Bestandteil des Vereinslebens etabliert. Für den sportlichen Teil zieht der Sport- und Ligawart, Heinz Kamp, ebenfalls eine positive Bilanz. Der sportliche Glanzpunkt wurde durch die 1. Mannschaft gesetzt, die in der letzten Saison Regionalligameister wurde und somit in die zweithöchste Spielklasse Deutschlands (Niedersachsenliga) aufgestiegen ist. Als erfolgreichster Spieler wurde Dragoljub Radonjic geehrt. Kassenwart Willi Emmel konnte auch in diesem Jahr einen Überschuss verzeichnen.

Der Vorstand lobt das gemeinsame Anpacken der Mitglieder für das Vereinsleben. Ohne das persönliche Einbringen jedes einzelnen Mitgliedes wäre das sicherlich alles nicht möglich gewesen.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare