weather-image
10°
Kleinenbremen sagt Ansturm auf die neue Bahn voraus / Liga-Team gegründet

Boule-Fieber kurz vorm Ausbruch: Schnupperturnier steigt am 6. Mai

Kleinenbremen (ly). Der Aufstieg von Boule zum Kleinenbremer Dorfsport scheint unaufhaltsam. Jetzt wollen sie's wissen: Vor wenigen Tagen hatte das neu formierte "Team Kleinenbremen" auf eigener Bahn seinen ersten Auftritt in der Bouleliga Schaumburg (14 Mannschaften). Am Ende stand ein 4:4-Unentschieden gegen den Postsportverein Bückeburg.

veröffentlicht am 08.04.2006 um 00:00 Uhr

Träger des Boule-Virus: Bernhard Lalla, Sportwart der Kleinenbre

Einen wahren Ansturm erhofft sich Bernhard Lalla, Boule-Sportwart der Dorfgemeinschaft, für Samstag, 6. Mai. Dann soll mit einem Schnupperturnier (Beginn: 10 Uhr) die neue Bahn am Schützenhaus eingeweiht werden. "Wir erwarten mindestens 20 Teams mit jeweils drei oder vier Spielern", sagt Lalla und prognostiziert: "In der Saison 2006 wird das Boule-Fieber ausbrechen." Wer sich noch nie die Kugeln gegeben hat, muss dennoch keine Berührungsängste haben. Im Gegenteil: Gerade an Anfänger richtet sich die Einladung der Dorfgemeinschaft. Ein Unkostenbeitrag wird nicht erhoben. Mitmachen können Vereine, Betriebe, Straßengemeinschaften, kurzum alle Kleinenbremer und Wülpker Einwohner. Jede Mannschaft benötigt ein Set Boule-Kugeln. Zu gewinnen gibt's Pokale. Anmeldungen nimmt Bernhard Lalla unter Tel. (0 57 22) 204 33 02 (Volksbank) bis zum 19. April entgegen. Profis aus anderen Ortschaften sindübrigens nicht zugelassen. Mit einer Ausnahme: Lalla hat zwei Teams aus Rahden (Kreis Minden-Lübbecke) engagiert, "die aber nur zu Anschauungszwecken und außer Konkurrenz spielen", wie der Sportwart betont. Inoffiziell eingeweiht worden war die Kleinenbremer Boule-Bahn am Rehm im Herbst vergangenen Jahres. Finanziert durch Spenden und Mitgliedsbeiträge, hatte die Dorfgemeinschaft in rund 400 Arbeitsstunden eine Anlage errichtet, die sich sehen lassen kann. Zur Verfügung stehen zwei 15 Meter lange Bahnen mit einer Fläche von jeweils 60 Quadratmetern. Gespielt wird auf Granulat. "Auch sie werden zum Boule-Fan", versprechen Bernhard Lalla und Schriftführer Hans-Jürgen Berneking in der Einladung zum Schnupperturnier.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare